• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

„Wahl ist kein Auslaufmodell“

07.03.2018
Monika Wiemken, die Vorsitzende des Kreissportbunds, zeigte sich zufrieden mit der Sportlerwahl-Gala.
Frage: Monika, wie hat dir der Abend gefallen?
Monika Wiemken: Die Gala hat in einem sehr schönen Rahmen stattgefunden. Es war schön zu sehen, wie besonders die Mannschaften fast alle vollzählig erschienen sind. Zudem stimmte die Zusammenarbeit zwischen dem Kreissportbund und der NWZ im Hinblick auf die gesamte Organisation.
Frage: Hattest du mit diesen Siegern gerechnet?
Wiemken: Ich kann so etwas im Vorfeld immer nur schwierig abschätzen. Bei den Boßelern aus Halsbek war ich mir aber sicher, dass sie weit vorne landen werden. Die Friesensportler sind immer sehr eifrig beim Stimmensammeln.
Frage: Dies war die 20. Sportlerwahl. Glaubst du, dass das Konzept sich auch in Zukunft bewähren wird?
Wiemken: Ich bin mir sicher, dass die Sportlerwahl kein Auslaufmodell ist. Dass auch die jüngeren Sportler sich über die Nominierungen freuen, zeigt, dass das Konzept weiterhin gut funktioniert. Wenn man sich umhört, ist der Abend für alle Teilnehmer immer noch etwas Besonderes.
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.