• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wechselspiele mit Hindernissen

15.11.2005

JEDDELOH II Die Zuschauer werden mit in einen Landgasthof genommen. Dort sorgen nicht nur die Liebe und Liebeleien für Chaos.

Von Helmut Hogelücht JEDDELOH II - Eine rauschende Premiere feierten jetzt die „Kanaal Komödianten“ aus Jeddeloh II. Mit der Verwechslungskomödie „Keen Tied för de Leev“ wussten sie ihr Publikum im „Goldnen Anker“ zu begeistern. Mit viel Szenenapplaus und tosendem, kaum enden wollenden Schlussbeifall wurde die Laienschauspielschar für ihre rundum gelungene neue Inszenierung belohnt.

Die Bühne des „Goldnen Ankers“ verwandelt sich in der Farce von Anthony Marriott und Bob Grand (die deutsche Fassung stammt von Paul Overhoff) in den Landgasthof „Am Schloss Gödens“, der schon bessere Zeiten gesehen hat. Einquartiert in dieses Hotel hat sich der Arzt Dr. Georg Gerdes (Ewald Kruse), der dort mit seiner Sprechstundenhilfe Michaela (Renate Stühmer) in einsamer Zweisamkeit das „Betriebsklima“ verbessern möchte.

Da in dem kleinen Ort gleichzeitig ein Musikfestival stattfindet, landen noch mehr Gäste im Hotel. Dazu gehört auch Gerdes‘ Gattin, die zickige Winfriede (Inge Kreye), die als Ersatz für eine erkrankte Harfenistin einspringen muss. Mit von der Partie ist auch Hornist Dietmar Weismüller (Wilfried Frerichs), der ständig auf der Suche nach seiner alkoholsüchtigen Frau Eveline (Ulla Schwinn) ist. Hotelmanagerin (Annelene Hampel) versteht die ganze Aufregung nicht und Hoteldiener Albert (Jürgen Schlingmann) hat je „nach Beziehungslage“ (s)ein Päckchen zu tragen. Für weiteres Chaos im Himmelbett sorgen die jungen Flitterwöchner Cord und (Theo Vehndel) Julia Schmidt (Manuela Hillje). Die sich ähnelnden Zimmer des Landgasthofes sorgen obendrein für Probleme und fördern das „Wechselspiel der Liebe“.

Gespür für beste Theaterunterhaltung hat das Jeddeloher Laienensemble unter Leitung von Hanna Schlingmann mit seinem neuen Stück bewiesen. Darin war sich das Premierenpublikum einig. Zum Team gehören noch die Topusterschen Anne Büsing und Heike Schmüser, Maskenbildnerin Gisela Willmer und die Bühnengestalter Karin Cammenga, Joachim Stühmer, Walter Schmüser, Norbert Willmer, Patrik Grahlmann und Klaus Büsing.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.