• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Boßeln: Werfer lassen Punkte liegen

06.09.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-09-06T05:34:01Z 280 158

Boßeln:
Werfer lassen Punkte liegen

Westerscheps Den Heimvorteil kaum nutzen konnten die Ammerländer Boßeler bei der zweiten Runde der Championstour. Beim KBV Westerscheps wurde mit der Gummikugel geworfen und nur Maik Pülscher, Janine Siemen und Feenja Bohlken kamen in die Punkteränge. Nun steht für die Werfer eine viermonatige Pause an. Der dritte Durchgang wird erst am 6. Januar um 13 Uhr in Uplengen-Hollen mit der Holzkugel durchgeführt.

In Westerscheps rehabilitierte sich Titelverteidiger Ralf Look wieder. Nach dem letzten Platz im ersten Werfen kam der Großheider im Ammerland mit 1635 Metern zumindest wieder auf Rang drei. Besser platzierten sich jedoch Simon Quathamer aus Bredehorn (1679 Meter) und Ralf Klingenberg (Rahe), der mit 1872 Metern eine neue Rekordweite vorlegte.

Maik Pülscher (Roggenmoor-Klauhörn) reihte sich mit 1492 Metern als bester Ammerländer auf Rang elf ein. Weiter hinten landeten Kersten Coldewey (Halsbek, 1423 Meter, Platz 20) und Jan Wykhoff (Portsloge, 1308 Meter, Platz 28). In der Gesamtwertung liegt Pülscher mit neun Punkten auf Platz sieben.

Bei den Frauen war Astrid Hinrichs aus Schweinebrück eine Klasse für sich. Mit ihren 1698 Meter distanzierte sie die zweitplatzierte Sonja Fröhling (Collrunge) um knapp 250 Meter deutlich. Rang drei ging an Ann-Christin Peters aus Ardorf (1436 Meter).

Die beste Ammerländer Weite erzielte Janine Siemen aus Spohle mit 1389 Metern, welche sie auf Rang acht hievte. Das erste Mal einen Zähler auf Rang elf holte auch Feenja Bohlken (Halsbek) mit 1309 Metern.

Weitere Nachrichten:

KBV | Quathamer | Roggenmoor/Klauhörn