• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Westersteder finden die Balance nicht

01.08.2017

Westerstede Für die American Footballer der Westersteder Wölfe geht die Negativ-Serie in der Landesliga weiter. Am Wochenende unterlagen die Ammerländer bei den Meppen Titans deutlich mit 12:56.

„Wir scheinen das Problem zu haben, dass nur eine Abteilung gut spielen kann, nie beide gleichzeitig gut“, fasste Wölfe-Headcoach Sandro Cotterli die Partie zusammen. Im Gegensatz zu den vergangenen Spielen war es gegen die Titans die Wölfe-Offensive, die überzeugte: „Wir haben in der Offense deutlich besser ins Spiel gefunden. Wir haben es zweimal in die Endzone geschafft und standen zwei weitere Male direkt davor. Am Ende fehlte etwas Glück und etwas Raffinesse, dann hätte es eine spannende Partie werden können.“

Nicht zufrieden war Cotterli mit dem Auftritt der Defense. Insgesamt wertete er die Partie aber als Schritt nach vorne.

Auch am Sonntag waren die Wölfe nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Meppen auf der Sportwoche in Detern aktiv. Mit der zweiten Mannschaft der Oldenburg Knights wurde eine gemeinsame Trainingseinheit abgehalten. „Beide Teams sahen sich zwar zum erste Mal, schienen aber gleich einen Draht zueinander gefunden zu haben“ freute sich Cotterli.

Jetzt haben die Ammerländer aber erst einmal knapp vier Wochen Pause. Das nächste Ligaspiel absolvieren die Wölfe am 26. August beim Tabellenführer. Das Duell bei den Oldenburg Outlaws wird auf dem Sportplatz an der Gerhard-Stalling-Straße gespielt.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.