• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Starter beweisen Vielseitigkeit

10.07.2018

Westerstede /Fikensolt Ein bisschen Olympia-Feeling wehte am Wochenende über die Reitanlage am Schloßweg in Fikensolt, als Sandra Auffarth auf ihrem Erfolgspferd Opgun Louvo den Parcours betrat. Auch wenn das Paar zwar außerhalb der Konkurrenz ritt, konnten sich die Pferdesportfans über eine Olympia-Siegerin zum Anfassen freuen.

Auch wenn Olympiasiegerin Ingrid Klimke und der Deutsche Meister Andreas Ostholt nicht vor Ort an den Start gingen, waren die Veranstalter vom Ammerländer Reitclub mit ihrem Vielseitigkeitsturnier mehr als zufrieden. „Wir hatten eine gute Starterfüllung und optimale Rahmenbedingungen. Es gibt wirklich kaum Punkte, über die wir uns beschweren können“, sagte Silke Meyer vom gastgebenden ARC.

Dass Auffarth nicht nur mit Opgun Louvo im Gelände gut unterwegs ist, bewies die Ganderkeseerin in der Vielseitigkeit der L-Klasse. Auf dem Rücken von Gentleman (43.80 Wertung) holte sie mit deutlichem Vorsprung vor Merle Denke auf Chippi Chap (RFV Zarpen, 49.40 Wertung) den Sieg. Platz drei sicherte sich Johanna Wetjen auf Cousi Cousi vom gastgebenden Ammerländer RC (55.0). In der L-Vielseitigkeit der Nachwuchsreiter setzte sich Linus Richter auf Rayja vom RV Höven durch.

Der Gesamtsieg in der A-Vielseitigkeit ging an den langjährigen Bundeskader-Reiter Adam Liedermann auf Jefferson vom RFV Rodewald (36.60). Die Wertung der Jungen Reiter und Junioren entschied Ben Philipp Knaak auf Cocolares vom RFV Großenwiehe (43.40) für sich. Über einen guten zweiten Platz freute sich Sarah-Yvonne Deger auf Dark Crystal vom Ammerländer RC (46.60).

Deger konnte somit gleich zwei Gratulationen entgegennehmen. Durch ihre zweiten Platz sicherte sie sich zudem den Ammerländer Kreismeistertitel in der A-Vielseitigkeit vor Nadine Swiderek mit Sebastian (TG Bad Zwischenahn) und Ann-Carin Böltes mit Coco Chanel (RURV Rastede). Als neue Kreismeisterin in der E-Vielseitigkeit konnte sich Jelte Meyer mit Welfin feiern lassen. Emily Miotk auf Collados Girl und Sharon Fischer mit Kallas auf den Plätzen zwei und drei komplettierten den perfekten Erfolg des Ammerländer Reitclubs in dieser Klasse.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.