• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Klootschießen: Frauen sorgen für neue Bestmarken

29.10.2020

Westerstede Der vierte Durchgang der Klootschießer Saisonmeisterschaft vom Klootschießerlandesverband Oldenburg (KLVO) wurde in Westerstede durchgeführt. Auf dem Sportplatz der Robert-Dannemann-Schule traten 47 Sportler an.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Feldobmann Stefan Bruns: „ Ich bin von der heutigen Beteiligung echt positiv überrascht. Toll, das so viele Werfer und Werferinnen dabei waren.“ Nach der Hälfte der Wettkämpfe ist Bruns mit den Teilnehmerzahlen zufrieden: „Zur Halbzeit ziehe ich ein positives Fazit. Wir haben viele ganz junge Kids dabei, aber auch die Erwachsenen bringen sich vermehrt ein. Es zeigt sich, das wir trotz Corona genau richtig liegen, die Saisonmeisterschaft zu werfen. Die Aktiven halten sich an die Regeln.“

Auffällig in Westerstede war, dass die Topwerfer bei den Männern und Junioren Schwierigkeiten mit dem weichen Untergrund hatten. Das Brett sank auf der Grasfläche ein und musste mehrmals verlegt werden. Da blieben die gewohnten Weiten mit dem 475 Gramm Kloot aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anders sah es bei den Frauen mit ihren 375 Gramm Kloot beim Drehwurf aus. Die gemessene Bestweite von 57,20 Meter löste einen Jubelschrei bei Antje Wulff aus. Damit hatte die Mentzhauserin ihre bisherige Rekordweite aus dieser Saison gleich um 4,50 Meter hochgeschraubt. Kurz danach steigerte sich Lena Stulke nach verhaltendem Beginn. Die Schweinebrückerin legte drei bärenstarke Würfe über die 60-Meter-Marke vor. Auch hier der Jubel groß, als die neue Bestweite von 64 Meter gemessen wurde. Die amtierende Vizeeuropameister hatte 6,40 Meter drauf gelegt.

In der männlichen B-Jugend gelang Kevin Duhm erstmals eine Weite von mehr als 50 Meter. Seine 50,6 Meter bedeuteten eine Steigerung von 3,1 Metern. Bei den C-Juniorinnen spornte sich ein Trio zu neuen Rekordweiten an. Siegerin wurde Mandy Sanders aus Reitland mit 39,55 Metern (+0,95), dahinter reihten sich Tabea Freese aus Schweewarden (37,65, +4,35) und Siemke Loof aus Kreuzmoor-Bekhausen (32,9, +2,1) ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.