• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Volleyball: Platz zwei für VSG neues Ziel

07.12.2019

Westerstede Die zweite Saisonniederlage könnte für die Volleyballer der VSG Ammerland bereits eine Niederlage zu viel gewesen sein: Da die TSV Giesen Grizzlys II noch verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Regionalliga ihre Runden drehen, setzen sich die Ammerländer vor dem letzten Spiel der Hinrunde an diesem Sonntag um 16 Uhr in der Robert-Dannemann-Sporthalle in Westerstede gegen den TSV Buxtehude-Altkloster ein neues Ziel.

„Jetzt geht es darum, den umkämpften zweiten Tabellenplatz zu verteidigen“, sagt VSG-Trainer Torsten Busch, der gegen das Schlusslicht einen Sieg einfordert: „Auf das was Giesen macht, haben wir keinen Einfluss. Wenn alles normal läuft, wird das Team Meister. Wir formulieren jetzt mit Platz zwei ein neues Ziel, das keinesfalls ein Selbstläufer wird. Dafür dürfen wir gegen Buxtehude-Altkloster keine Federn lassen.“

zwei Verfolger jagen TSV Giesen II

Am letzten Spieltag der Hinrunde hat sich in der Volleyball-Regionalliga an der Tabellenspitze ein klarer Favorit festgesetzt. Die TSV Giesen Grizzlys II haben jedes ihrer neun Saisonspiele gewonnen und dabei nur drei Sätze abgegeben.

Dahinter können sich wohl nur noch zwei Teams Chancen ausrechnen, wenn der Spitzenreiter mehrmals patzt. Eines davon ist die VSG Ammerland, die derzeit mit 18 Punkten aus acht Partien (sechs Siege) auf Rang zwei liegt, der zur Aufstiegsrelegation berechtigen würde.

Mit einem Sieg gegen die VSG am vergangenen Wochenende hat auch GfL Hannover (16 Punkte aus acht Partien) noch einmal Anspruch auf den zweiten Platz angemeldet. Dahinter lauert mit Vallstedt/Velchelde (14), dem Oldenburger TB (13) und dem USC Braunschweig II (13) ein weiteres Verfolger-Trio.

Im Optimalfall berechtigt der zweite Tabellenplatz zur Teilnahme an einer Aufstiegsrelegation in die Dritte Liga. Ob es zu dieser Relegation kommt, hängt von den Absteigern aus den höheren Ligen ab, weiß Busch: „Auch wenn noch nichts klar ist, wollen wir doch gerne Zweiter werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und dafür wäre ein Sieg gegen Buxtehude-Altkloster, das bisher erst ein Spiel und vier Sätze gewinnen konnte, Pflicht. „Buxtehude-Altkloster ist eigentlich ein Team, das uns nicht gefährlich werden dürfte. Alles andere, als ein deutlicher Sieg von uns, wäre eine Sensation. Dennoch dürfen wir nicht so in die Partie gehen, als ob wir schon gewonnen haben, obwohl der erste Ball noch nicht gespielt wurde“, warnt Busch vor Überheblichkeiten.

Mit den „kleinen“ Teams der Liga hatte die VSG im bisherigen Saisonverlauf keine Probleme. Gegen Schüttorf, Osnabrück und Hildesheim gingen alle Partien klar mit 3:0 an die Ammerländer – auch wenn das Team nicht in allen Spielen mehr tat als nötig und zu selten komplett überzeugte. „Wir müssen auch jetzt wieder konzentriert ins Spiel gehen und fokussiert bleiben“, fordert Busch. Wer diese Aufgabe am Sonntag erledigen soll, steht noch nicht fest, da einige VSGer auch in dieser Woche mit der Grippe zu kämpfen hatten. Doch auch die Gäste werden wohl nicht in Bestbesetzung antreten.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.