• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Westersteder erneut siegreich

04.11.2014

Ammerland Die Basketballteams aus dem Ammerland sind derzeit in ihren Spielklassen mit an der Spitze.

2. Regionalliga. TV DelmenhorstTSG Westerstede 73:86. Auch im fünften Saisonspiel waren die Ammerländer erfolgreich. Trainer Milos Stankovic zeigte sich sehr zufrieden am Schluss der Begegnung. Allerdings lief es zunächst nicht so gut. Am Ende des ersten Viertels lagen die Westersteder lediglich mit drei Punkten vorn (26:23). Zur Halbzeit führte die TSG mit 41:38. Delmenhorst war ein unbequemer Gegner. „Wir sind aber nach dem Wechsel viel besser herausgekommen“, erklärte Stankovic. Jetzt konnten sich die Westersteder langsam absetzen. Nach dem dritten Viertel hieß es 62:56 und im Schlussviertel ließ die TSG dann nichts mehr anbrennen. Jetzt steht am nächsten Sonnabend um 18.30 Uhr in der Hössenhalle ein wichtiges Match gegen Red Devils Bramsche an.

TSG: Franjo Borchers (23 Punkte), Lars Buck (4), Nils Gumrich (2), Lukas Higgen (14), Mico Ilic (2), Constantin Kalmund (2), Vladimir Langovic (12), Fabian Lühring (16), Malte Ripken, Alexander Schütte, Milos Stankovic (7), Leif Troelenberg (4).

Bezirksoberliga Männer. SV OfenerdiekTuS Petersfehn 78:71. Im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter kassierten die Petersfehner eine knappe Niederlage. Dabei sah es noch nach dem dritten Viertel nach einem Sieg der Ammerländer aus. Petersfehn lag zur Halbzeit mit 36:24 und vor dem Schlussviertel mit 56:47 vorn. In den letzen Minuten der Partie aber bog Ofenerdiek die Partie noch um und siegte am Ende glücklich. Petersfehn baute zum Schluss zu stark ab.

TuS Petersfehn: Michael Fastje (10), Andre Gockel (7), Christopher Ihnen (13), Lukas Kiese (18), Jan Lennartz (2), Dirk Peters (2), Torsten Sandersfeld, Yannick Schmeyers (8), Malte Sievers (5), Alexander Vogel (6).

Bezirksliga VfL RastedeWilhelmshavener SSV 94:73. Es war für die Rasteder der fünfte Sieg im fünften Saisonspiel.

Nach dem ersten Viertel war das Match noch ausgeglichen (19:17). Zur Pause jedoch hatte sich Rastede bereits abgesetzt (40:32). Nach dem dritten Viertel war die Partie gelaufen (80:57). Am Ende stand ein verdienter und deutlicher Erfolg. Rastede führt weiter vor Bürgerfelde.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.