• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Westersteder setzen Aufwärtstrend fort

11.03.2008

APEN /RASTEDE Berichte aus der 1. Tischtennis-Bezirksklasse.

VfL WilhelmshavenFC Rastede II 8:8, FC Rastede II – TuS Sande III 9:5. Drei Punkte hat der FC Rastede in der vergangenen Woche eingefahren.

Besonders der Punktverlust gegen das Schlusslicht aus Wilhelmshaven war so nicht eingeplant. Nach gutem Start und einer 2:5-Führung durch Patrick Jeske, Dieter Bohmann und Stefan Bruns musste man den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen. Nachdem Jeske mit seinem zweiten Sieg die Ammerländer erneut in Führung brachte, lag man nach zwei Siegen für die Gastgeber erstmals zurück. Felix Malich konnte zwar ausgleichen, doch im Gegenzug ging Wilhelmshaven erneut mit 8:7 in Führung. Den Punkt zum Remis sicherten dann Andre Klang und Stefan Bruns, die im Schlussdoppel die Oberhand behielten. Zum Sieg reichte es dann aber nur 24 Stunden später gegen Sande. Nach einem 1:2 Rückstand legten die Gastgeber einen guten Start in die Einzel hin und führten nach Siegen von Klang, Jeske, Bruns, Bohmann, Malich sowie Felix Lothringer mit 7:2. Nachdem die Gäste verkürzen konnten, waren es schließlich Bruns und Malich, die die letzten Punkte für Rastede holten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Westerstede II – VfL Wilhelmshaven 9:3. Weiter auf dem aufsteigenden Ast befindet sich die TSG Westerstede II nach dem nunmehr vierten Sieg in Folge. Nach gutem Start und einer 5:1-Führung konnten die Gäste auf 5:3 verkürzen. Doch hiervon ließen sich die Kreisstädter nicht beeindrucken und spielten konzentriert weiter. So hieß es nach vier weiteren Siegen am Ende deutlich 9:3. Jörn Friese (2), Joachim Hartmann (2), Steffen Weiers (2) sowie Wilfried Lindhorst markierten die Punkte für die Gastgeber.

TSG Bokel II – Vareler TB 9:5. Nach ausgeglichenem Beginn und einem zwischenzeitlich 3:4 brachten Christian Willenbrink, Heiko Buschmann und Fritz Janßen die Gastgeber erstmals in Führung. Den Anschlusspunkt der Vareler beantworteten schließlich Michael Hahnemann, Kai Lothringer und erneut Willenbrink mit ihren Punkten zum 9:5.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.