• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

KREISLIGA: Wiefelstede erklimmt vorläufig die Spitze

11.04.2006

AMMERLAND AMMERLAND/GAD - In der Tischtennis-Kreisliga kam es zu einigen Punktspielen.

Eintr. Wiefelstede - TuS Ofen II 9:2.

Mit nur fünf Spielern und einem Ersatzmann angetreten gab es für die Gäste bei den favorisierten Wiefelstedern nichts zu holen. So konnten die Ofener auch nur ein Doppel durch Michael Bellmann und Matthias Kayser sowie ein Einzel durch Alfred Grünefeld zum zwischenzeitlichen 4:2 gewinnen. Ansonsten setzten sich die Gastgeber durch, bei denen Malte Wemken und Jens Neßlage doppelt punkteten und die sich dadurch vorläufig wieder an die Tabellenspitze schoben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Westerstede III - TuS Ofen II 9:2.

Mit dem selben Ergebnis verloren die Ofener vier Tage später auch in Westerstede. Auch hier konnte man nicht in Bestbesetzung spielen, trotzdem machte Ersatzmann Udo Burmeister seine Sache gut und sorgte für einen Einzelsieg und zusammen mit Matthias Kayser auch für einen Erfolg im Doppel. Bei Westerstede, das die Saison wie auch in den letzten vier Jahren auf Platz vier beenden wird, punkteten indes Axel Baumeyer und Carlo Grell doppelt.

TV Aschhausen - TuS Lehmden 9:5.

Der TV Aschhausen setzte im Kellerduell seine Mini-Serie fort und schiebt sich mit dem dritten Sieg in Folge auf Platz acht vor. Aus den Doppeln konnte man sich auch eine 2:1 Führung erspielen, die aber Thomas Wetter und Uwe Bohlen in ein 2:3 für die Gäste umdrehten. Doch durch fünf Siege in Folge brachten sich die Gastgeber auf die Siegerstraße.

Erneut Bohlen sowie Falk Hedemann verkürzten zwar nochmals auf 6:5, doch wiederum drei Siege in Folge machten den so wichtigen Sieg für Aschhausen perfekt. Andreas Hohnholt und Bernd Janßen-Tabken mit jeweils zwei Siegen avancierten zu den Matchwinnern auf Seiten der Gastgeber.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.