NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tischtennis: Wiefelstede II behauptet sich

19.03.2010

AMMERLAND Berichte vom Tischtennis in den unteren Kreisklassen. Wiefelstede landete in der vergangenen Woche zwei Erfolge.

2. Kreisklasse SSV Jeddeloh IV – SVE Wiefelstede II 5:9.

Wiefelstede II setzte sich im Spitzenspiel beim Tabellendritten in Jeddeloh durch und wahrte dadurch die Chancen auf die Meisterschaft. Dabei war besonders Verlass auf Frank Bürger und Jörg Cordes, die sich jeweils zweifach in die Siegerliste eintrugen. Dazu kamen Erfolge von Werner Martens, Timo Wemken und Otto Galinowski, die für den Wiefelsteder Erfolg sorgten. Bester Akteur bei Jeddeloh war Heino Speckmann mit zwei Siegen, je einmal siegten Eric Bruns und Heinz Bruns.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SSV Wittenberge – Wiefelstede 2:9.

Das erste Doppel der Wittenberger mit Rolf Büsing/Gerold Hullen holte den ersten Punkt für Wittenberge. Dann war im Einzel noch einmal Gerold Hullen erfolgreich. Ansonsten holten die Punkte für die Wiefelsteder: Werner Martens/Frank Bürger, Jörg Cordes/Otto Galinowski und Frank Bürger (2), Werner Martens (2), Daniel Müller, Otto Galinowski, Jörg Cordes,

Weiter: SSV Wittenberge – FC Rastede V 9:5, TV Metjendorf – VfL Bad Zw’ahn 9:0, FC Rastede V – SSV Jeddeloh IV 5:9, TuS Augustfehn II – TuS Rostrup 9:5

3. Kreisklasse SSV Wittenberge II – SSV Jeddeloh V 9:6.

Durch einen 9:6-Erfolg hat der SSV Wittenberge nicht nur den eigenen dritten Platz gefestigt, sondern gleichzeitig den SSV Gristede zum vorzeitigen Meister gemacht. Jeweils zweimal waren Olaf Mairose, Tammo Wegner, Enno Jacobs und Andreas Hahn für die Gastgeber siegreich und besiegten die Jeddeloher praktisch im Alleingang. Für die Gäste waren Harry Bonsack, Jürgen Kant, Ralf Schröer und Jörg Ross erfolgreich, doch konnten sie die Niederlage für die Jeddeloher letztlich nicht verhindern.

Weiter: VfL Edewecht IV – TuS Ocholt IV 9:3, TV Apen VI – TuS Ofen IV 5:9, TV Apen V – TuS Rostrup II 9:3, TSG Bokel V – VfL Edewecht IV 8:8

4. Kreisklasse Mixed TuS Ofen V – TV Metjendorf II 0:7, TV Aschhausen II – VfL Edewecht VI 7:0, TuS Ekern IV – TV Apen VII 7:5 .

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.