• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wiefelstede II eilt ungeschlagen zum Titel

02.03.2016

Bad Zwischenahn /Wiefelstede Auch am letzten Spieltag blieben die Wiefelsteder Tennisfrauen ungeschlagen.

Männer, Verbandsliga: TV GW Bad Zwischenahn - TK Nordenham 3:3. Mit einem Remis verabschieden sich die Zwischenahner in die Saisonpause. Nach dem 3:3 beenden die Ammerländer die Saison auf dem vierten Tabellenplatz. Mit einem Sieg wäre sogar der dritte Rang möglich gewesen. Doch in den Doppeln verspielten die Gastgeber eine 3:1-Führung nach den Einzelduellen. Lukas Strunk (6:3, 6:1), Felix John (7:5, 5:7, 13:11) und Torben Klockgether (6:3, 6:3) hatten den TV komfortabel in Führung gebracht. In den Doppeln mussten sich jedoch Strunk/John und Klockgether/Jannek Gleba in jeweils zwei Sätzen geschlagen geben.

Zwei Remis, zwei Siege, zwei Unentschieden lautete die Zwischenahner Bilanz: „Ziemlich ausgeglichen“, stellte auch Zwischenahns Mannschaftskapitän Jan Wehnemann fest. Unter den Umständen mit den vielen Verletzten sei man mit Platz vier zufrieden, auch wenn das Team vor der Saison sicherlich höhere Ambitionen gehabt hatte, sagte Wehnemann.

Frauen, Verbandsliga: TK Nordenham - SVE Wiefelstede II 2:4. Auch im letzten Saisonspiel haben die Wiefelstederinnen den Platz als Sieger verlassen. Ohne einen Punktverlust dürfen sich die Ammerländerinnen nun Verbandsliga-Meister nennen. Den sechsten Saisonsieg machten Melina Möller (6:0, 6:2), Annika Niemeier (6:2, 4:6, 10:8), Elske Döring (6:1, 6:3) und Lea Sophie Kunst (6:0, 6:3) bereits in den Einzelspielen perfekt. Da fielen die anschließenden Doppelniederlagen nicht mehr ins Gewicht.

„Wir sind wirklich glücklich, dass wir so souverän Meister geworden sind. Die Mädchen haben damit das Vertrauen zurückgezahlt“, freut sich Trainer Jens Kuhle. In der kommenden Wintersaison wird die Wiefelsteder Zweitvertretung dann in der Landesliga aufschlagen, die erste Mannschaft wird weiterhin in der Oberliga an den Start gehen.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.