• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

1. Kreisklasse: Wiefelstede II hat am Ende die Nase vorn

13.10.2014

Ammerland In der 1. Fußball-Kreisklasse zeigte sich Spitzenreiter VfL Bad Zwischenahn gut erholt von seiner ersten Saisonniederlage und behauptete die Führung mit einem Sieg über die SG Husbäke/Edamm. Scheps verlor gegen Friedrichsfehn. Edewecht gewann 7:0.

VfL Bad Zwischenahn – SG Südd./Edamm/Husbäke 2:0.

„Die Gäste haben es uns nicht leicht gemacht“, meinte VfL-Coach Stefan Jasper. Es war ein gutes Spitzenspiel mit einem verdienten Sieger. Die Treffer fielen erst in der zweiten Hälfte. Tore: 1:0 Stoffers (55.), 2:0 Luttmer (75.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viktoria SchepsSV Friedrichsfehn 2:3.

Das Resultat war nach den Ergebnissen der Vorwoche eine Überraschung. Scheps machte große personelle Probleme geltend. Das Team kämpfte über 90 Minuten, obwohl Friedrichsfehn schon zur Halbzeit mit 3:1 führte. Es war am Ende sogar noch ein Remis möglich. Tore: 0:1 Gerken (7.), 1:1 Rohde (20.), 1:2 Gerken (33.), 1:3 Volkmann (36.), 2:3 Greift (82.).

Wiefelstede II – Hollrieder SV 4:3. Es war bis zum Schlusspfiff eine äußerst spannende Partie. Die Gäste hätten fast ein Remis gerettet, aber Hendrik Oltmanns traf in der Schlussminute. Tore: 0:1 Treu (18.), 0:2 Treu (22.), 1:2 Herden (28.), 2:2 Vajnar (35.), 2:3 Coners (36.), 3:3 Wilksen (85.), 4:3 Oltmanns (90.).

TuS WesterloyTV Apen 2:2. Im Nachbarduell gab es ein Remis. Zunächst gingen die Platzherren in Front, kassierten aber schnell danach den Ausgleich. Apen ging bis zur Pause in Führung. 14 Minuten vor Schluss glich Westerloy aber noch glücklich aus. Tore: 1:0 Trocha (12.), 1:1 Bruns (14.), 1:2 Strohbeck (31.), 2:2 Juraschek (76.).

FC Rastede II – Elmendorf/Gristede 0:5. Eine halbe Stunde lang war das Match offen. Nach dem 0:1 durch Tiki Roka aber fielen schnell danach zwei weitere Treffer für die Gäste und damit war die Partie entschieden. Tore: 0:1 Roka (32.), 0:2 Gerken (33.), 0:3 Roka (34.), 0:4 Schuchna (78.), 0:5 Roka (87.).

TuS Ocholt– SV Loy 1:1. Gastgeber Ocholt war das überlegene Team. Loy hatte seine Chancen durch schnelle Konter. Letztlich war es dann ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Tore: 1:0 Wehner (7.), 1:1 Bossert (14.).

Weiter: Kickers Wahnbek II – VfL Edewecht 0:7.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.