• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wiefelstede im Finale gegen Godensholt

14.02.2014

Ammerland Beim Endkampf in der Bezirksoberliga der Schützen sind gleich fünf Ammerländer Mannschaften vertreten. Das verspricht reichlich Spannung. Es geht um die Titel und den Aufstieg in die Landesverbandsliga.

Das Finale findet beim SV Stoppelmarkt in Vechta am Sonnabend, 15 Februar. statt. Im Finale der Luftgewehrschützen geht es um 10.30 Uhr zunächst zwischen dem SV Hahn II und SV Leuchtenburg III um den dritten Platz. Anschließend kommt es um 12 Uhr zum Endwettkampf um Meisterschaft und Aufstieg zwischen dem SV Wiefelstede I und SV Godensholt.

Nach der Siegerehrung Luftgewehr sind die Luftpistolenschützen an der Reihe.

 Hier stehen sich zunächst im kleinen Finale um 14 Uhr die Mannschaften vom SSV Lohne und SSV Lutten gegenüber. Im Finale danach geht es zwischen dem SV Ocholt-Howiek und Olympia Roffhausen um die Meisterschaft und den Aufstieg.

Beim Halbfinale der Luftgewehrschützen gab es zunächst einen deutlichen Sieg von Wiefelstede I gegen Hahn II mit 4:1. Den einzigen Punkt für Hahn holte Olaf von Kampen gegen Rene Wempen (388 zu 382 Ringe). Ansonsten dominierten die Wiefelsteder mit Carsten Rohde gegen Lena Kohlwes (271 zu 370), Miriam Sassen gegen Sandra Oly (376 zu 369), Selina Venekamp gegen Renate Gerdes (375 zu 360) und Burghard Tönjes gegen Markus Lankenau (376 zu 351).

Das bedeutete dann eine Gesamtringzahl von 1881 zu 1838 für die Wiefelsteder Mannschaft.

In der anderen Partie ging es knapper zur Sache. Godensholt gewann schließlich mit 3:2. Die drei Punkte für Godensholt gewannen Jara Hasselder gegen Margrit Siegholt (385 zu 380), Eike Brüntjen gegen Nils Lehmann (373 zu 370), Kendra Lücht gegen Jürgen Dierks (383 zu 367). Für Leuchtenburg III waren erfolgreich: Andrea Schultze gegen Janina Siemer (374 zu 371), Wilfried Grund gegen Marion Siemer (369 zu 366). Im Gesamtergebnis gewann Godensholt mit 1878 zu 1860 Ringen. Jetzt darf man darauf gespannt sein, welche Teams sich am Sonnabend in Vechta durchsetzen?

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.