• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Sprung für Sprung zur Medaille

26.03.2019

Wiefelstede Leicht und unbeschwert sehen die Mädchen aus, während sie immer wieder über das Seil hüpfen, das sie in ihren Händen halten, über ihre Köpfe und dann unter ihren Füßen hindurch schwingen. Zuerst fliegen die Seile noch ganz langsam, doch dann wirbeln sie immer schneller um Rieke und Helene, die sich gerade warm machen.

Die beiden Mädchen waren am vergangenen Sonntag auf ihrem ersten Wettkampf, an dem neben dem SVE auch vier andere Vereine aus Niedersachsen teilnahmen. Da die Veranstaltung in der Sporthalle an der Wiefelsteder Oberschule stattfand, hatten die Mädchen dieses Mal den Heimvorteil.

„Ich hätte nicht gedacht, dass das so anstrengend ist“, sagte Rieke, die seit einem halben Jahr zum Rope Skipping-Team des SVE gehört. Genau so lange ist Hebat dabei. „Am schwierigsten ist die Drehung beim Springen und der Sprung, bei dem man das Seil zwei mal unter den Füßen herschwingen muss“, berichtete die Zehnjährige.

Die Platzierten des SVE Wiefelstede (hinten von links): Lotte Petershagen und Phoebe Gamm (beide zweiter Platz), Mareike Diers, Daina Schultze und Mia-Johanne Kickler (alle dritter Platz). BILD: SVE

SVE: zwei zweite und drei dritte Plätze

Insgesamt waren 53 Springerinnen für den Wettbewerb gemeldet.

Zu den fünf Vereinen, die beim Wettbewerb waren, gehörten neben dem SVE Wiefelstede auch die TSG 07 Burg Greterich, der MTV Treubund Lüneburg, der MTV Soderstorf sowie der SC Concordia Belm-Powe.

Am Ende der Wettkämpfe hat der SVE Wiefelstede drei dritte und zwei zweite Plätze gegen die Konkurrenz erringen können.

Erfolgreichste Springerinnen für den SVE waren Lotte Petershagen und Phoebe Gamm (Platz zwei in ihren Altersklassen) sowie Mareike Diers, Daina Schultze und Mia-Johanne Kickler (Platz drei in ihren Altersklassen)

Das zeigt: Eine gute Koordination und Ausdauer sind wichtig beim Rope Skipping. „Man braucht aber auch mentale Stärke“, erklärte Übungsleiterin Michalina Götz, die die Mädchen trainiert und den Wettkampf in Wiefelstede organisiert. „Für einige Mädchen aus unserem Team ist es der erste Wettkampf, deshalb haben wir uns gut vorbereitet, sind die Abläufe genau durchgegangen und haben Extratrainingseinheiten angeboten“, berichtete Götz weiter.

Und die Konkurrenz war nicht schwach. „Die fortgeschrittenen Springerinnen vom MTV Treubund Lüneburg sind zum Teil international unterwegs“, sagte Götz. „In den Altersklassen, die heute antreten (sieben bis 15 Jahre), ist der Wettkampf aber noch ausgeglichener.“

In vier Altersklassen traten die Teilnehmerinnen gegeneinander an. Beim E 4-Wettkampf ging es um Technik. „Da müssen Sprungfiguren wie Kreuzsprünge oder der Double Under, ein Sprung, bei dem das Seil zwei Mal unter den Füßen geschwungen wird, gezeigt werden“, erklärte Götz. Beim E 3/4-Wettkampf dagegen mussten die Mädchen Choreographien vorführen, die sie zu selbst ausgesuchter Musik ausgearbeitet hatten.

Insgesamt 53 Teilnehmerinnen waren angemeldet. Jede von ihnen erhielt eine Medaille. Für die Plätze eins bis drei gab es Pokale, von denen die Springerinnen aus Wiefelstede sich fünf sichern konnten. „Die Mädchen sind sehr zufrieden mit ihrer Leistung“, berichtete Michalina Götz nach dem Wettkampf. „Die Stimmung im Team ist gut und auch organisatorisch hat alles geklappt“, freute sich die 25-Jährige.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos 
Ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2611
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.