• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wiefelstede startet mit Sieg und Pleite

10.01.2018

Wiefelstede Mit gemischten Gefühlen sind die Tennis-Spielerinnen des SV Eintracht Wiefelstede in die Wintersaison gestartet. Während die erste Mannschaft mit 1:5 bei einem der Titelanwärter Lehrgeld zahlte, erwischte das Reserve-Team im Heimspiel gegen den TC Bawinkel mit einem 5:1-Erfolg einen Saisonstart nach Maß.

Für die erste Mannschaft begann das Auswärtsspiel beim HTV Hannover bereits denkbar schlecht. Nach einem gespielten Satz musste die an Nummer eins gesetzte Merle Herold das Spiel verletzungsbedingt aufgeben. Talent Xenia Jeromin holte zwar im Anschluss mit 7:5, 6:3 einen Sieg für die Wiefelstederinnen. Mehr war aber nicht drin. Besonders geärgert haben dürfte sich Alexandra Feldhaus, die sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Luisa Auffarth erst im dritten Satz verlor. Auffarth musste sich im Einzel in zwei Sätzen glatt geschlagen geben.

Die zweite Mannschaft ließ zum Verbandsliga-Start aber keine Chancen aus. Lediglich Henrike Kalettka musste sich im Topspiel Christina Kohnen mit 6:1, 6:7, 5:10 geschlagen geben. Alle weiteren Spiele entschieden die Ammerländerinnen in Person von Annika Niemeier (6:1, 6:1), Christin Helms (6:1, 6:1) und Annike Menke (6:0, 6:0) überdeutlich in zwei Sätzen zu ihren Gunsten. Auch die Doppel entschieden die Wiefelstederinnen souverän für sich. Kalettka/Helms gewannen 6:2, 6:1, Niemeier/Menke legten schließlich einen 6:0, 6:0-Erfolg nach.

Nach einer Woche Pause geht es für die erste Mannschaft am 21. Januar mit einem Auswärtsspiel in Westercelle weiter. Die zweite Mannschaft bestreitet am 20. Januar ihr zweites Heimspiel. Zu Gast haben die Wiefelstederinnen dann den Osnabrücker TC.