• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

„Jungbullen“ beste Querstapler

11.08.2018

Wiefelstede Da hatten die „Jungbullen“ im Finale beim 2. Bierkisten-Querstapelwettbewerb am Donnerstagabend auf dem Wiefelsteder Schützenplatz aber mächtig vorgelegt: Sage und schreibe 70 Bierkisten stapelte das Team horizontal – und hielt diese eindrucksvolle Reihe die geforderten fünf Sekunden. Die Begeisterung der vielen Zuschauer, die dem Wettbewerb zwischen den bereits aufgebauten Fahrgeschäften und Buden für das 125. Wiefelsteder Schützenfest interessiert folgten, kannte da keine Grenzen – und die Wiefelsteder Zimmerei Lück, die bei der Wettbewerbspremiere im vergangenen Jahr den Titel geholt hatte, stand nun mächtig unter Druck.

Die Zimmerleute unter Leitung ihres Chefs Eckhard Lück hatten im Training für den Wettbewerb bereits einmal 65 Kisten erfolgreich quergestapelt – und kamen nun bis zur 56. Kiste, bevor der Stapel in sich zusammenstürzte. Damit hatten die „Jungbullen“ bei den Männern den Titel in der Tasche – und ein 50-Liter-Fass Bier gewonnen.

Insgesamt waren vier Männerteams im Rennen: Auch die Firma Fliesen Brunken und die Freiwillige Feuerwehr Wiefelstede traten an. Im Halbfinale schaffte Fliesen Brunken 55 Kisten, die „Jungbullen“ 60. In der zweiten Halbfinalbegegnung kam die Zimmerei Lück auf 62 Kisten, die Feuerwehr auf 57.

Bei den Frauen gab es nur zwei Teams: die „Rosatas“ und die „Stapelbienen“. Die „Rosatas“ traten als erste im Finale an – und legten 46 Kisten vor. Die „Stapelbienen“ konnten damit letztlich nicht mithalten: Nach 39 Kisten war Schluss, die Reihe brach zusammen. Auch die „Rosatas“ freuten sich damit über ein 50-Liter-Fass Bier.

Der Wettbewerb fand im Vorfeld des 125. Wiefelsteder Schützenfestes statt, das am Freitagabend mit der Disconacht im Festzelt eröffnet wurde. Bis Montag, 13. August, feiern die Schützen ihr Jubiläum mit einem umfangreichen Programm. Einer der Höhepunkte dürfte der große Festumzug sein, der sich an diesem Samstag um 15 Uhr beim Betriebshof der Firma Imken in Bewegung setzt und über vier Kilometer durch den Ort führt. Festwagen, Oldtimer- und Fußgruppen werden dabei einen gut 1,25 Kilometer langen Zug bilden. Um etwa 18 Uhr wird das Schützenfest auf dem Festplatz offiziell eröffnet, bevor abends ab 20 Uhr bei der „Saturday-Night-Party“ die „Lechis“ für Stimmung sorgen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.