• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Wiefelsteder hoffen auf zählbaren Erfolg

09.08.2013

Wiefelstede Im ersten Heimspiel stehen die Bezirksliga-Fußballer vom SV Eintracht Wiefelstede schon etwas unter Druck. Zwei Spiele hat die Mannschaft von Trainer Rainer Kocks bislang absolviert – es gab zwei Pleiten.

Nun soll an diesem Freitag gegen den SV Wilhelmshaven II auf eigenem Platz etwas Zählbares her, mindestens ein Punkt (19.30 Uhr). „Es gilt, die äußerst schwache Vorstellung vom ersten Spieltag in Voslapp wettzumachen“, betont Trainer Rainer Kocks. Beim Aufsteiger (1:3) habe sein Team nicht viel zustande gebracht. Jetzt erwartet Kocks eine Wiedergutmachung. „Da gibt es keine Ausreden wegen Hitze oder schlechter Platzverhältnisse“, so der Trainer. Der Sportplatz Am Breeden sei in tadellosem Zustand und er erwarte jetzt auch eine tadellose Leistung seiner Mannschaft. Das Team müsse zeigen, was es kann.

Auf drei Leute allerdings muss Rainer Kocks verzichten, und zwar auf Tobias Meyer, Pablo Falque und Neuzugang Thomas Grünebaum. Sicherlich bedeutet das eine Schwächung des Wiefelsteder Teams, dennoch aber sollten die anderen in der Lage sein, die Lücken zu füllen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie sich die Gäste aus Wilhelmshaven präsentieren, bleibt abzuwarten? Die Mannschaft startete mit einem 1:0-Sieg bei Turabdin Delmenhorst erfolgreich in die neue Saison. Aus dem alten Kader der Vorsaison sind nur noch drei/vier Leute dabei, der Rest ist neu. Auch aus der Regionalligamannschaft dürften am Freitag Spieler mit dabei sein. Die Wiefelsteder müssen sich voll reinhängen, wollen sie Erfolg haben.

Die Ammerländer Mannschaft geht mit dem Ziel „Mittelfeldplatz“ in die Saison. Da ist ein guter Start sehr wichtig. Gerade zu Beginn der Saison stehen für Wiefelstede eine Reihe schwerer Partien auf dem Programm.

Am 18. August spielt Wiefelstede bei Turabdin Delmenhorst und erwartet am 25. August Kickers Wahnbek.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.