• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Wiefelsteder Routiniers schnappen sich Hallentitel

23.01.2017

Wiefelstede So richtig damit gerechnet hatten die Ü40-Fußballer des SV Eintracht Wiefelstede eigentlich nicht. Eine Woche nachdem die erste Mannschaft den Ammerländer Hallentitel gewonnen hatten, zogen nun die Routiniers nach. In eigener Halle setzten sich die Wiefelsteder durch und durften am Ende den Pokal für das beste Ü40-Team in der Halle in die Luft strecken.

„Schon nach dem ersten Spiel haben wir gemerkt, dass es ein ganz schwerer Kampf wird. Im Turnierverlauf haben wir uns aber immer weiter gesteigert und am Ende nicht unverdient den Titel gewonnen“, freute sich Sebastian Lübben vom SVE. Zu Beginn erkämpften sich die Wiefelsteder im Duell mit dem TV Metjendorf nach einem 1:3-Rückstand noch ein 3:3. Danach ging es stets aufwärts.

Endergebnisse

Sieben Teams traten in Wiefelstede im Modus jeder gegen jeden an. Am Ende schnappten sich die Gastgeber den Turniersieg vor dem SSV Jeddeloh.

1. SV Eintracht Wiefelstede 16 Punkte, 21:10 Tore

2. SSV Jeddeloh 13 Punkte, 22:14 Tore

3. TV Metjendorf 10 Punkte, 20:13 Tore

4. SG Klein Scharrel/Petersfehn/Wildenloh 9 Punkte, 14:13 Tore

5. TuS Lehmden 7 Punkte, 12:14 Tore.

6. SG Westerloy/Ocholt 6 Punkte, 8:15 Tore

7. SG Loy/Rastede 0 Punkte, 4:22 Tore

„Ausschlaggebend war wohl der Sieg gegen Jeddeloh“, berichtet Lübben. Mit dem 4:3-Erfolg überholten die Gastgeber die Kicker vom Kanal und schnappten sich so den Titel. Platz zwei ging an den SSV, Dritter wurde der TV Metjendorf. Für Titelverteidiger SG Ocholt/Westerloy reichte es überraschenderweise nur zum vorletzten Tabellenplatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum besten Torhüter wurde Gerrit Miks von der SG Klein Scharrel/Petersfehn/Wildenloh gewählt. Als bester Spieler wurde Vasile Burlacu vom SSV Jeddeloh ausgezeichnet, die Torjägerkanone ging an Adriatik Roka vom SVE Wiefelstede.

Insgesamt zeigten sich die Wiefelsteder Organisatoren nicht nur mit dem sportlichen Abschneiden zufrieden. „Es war ein tolles Turnier, alles hat bestens geklappt. In den Partien haben alle Mannschaften sehr verbissen gekämpft, ohne dabei aber unfair zu spielen“, berichtete Lübben. Und auch die Zuschauer in der Sporthalle am Breeden kamen auf ihre Kosten. In den 21 Spielen konnten die Fans 101 Turniertore bejubeln.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.