• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

In Wildenloh treten Jungs gegen Mädchen an

17.01.2020

Wildenloh An diesem Wochenende lädt der SVE Wildenloh zu seinem „Budenzauber“ ein. In der Sporthalle Zur Sportwiese in Friedrichsfehn finden am Samstag und Sonntag fünf Turniere statt. Als Besonderheit in Wildenloh spielen die Jungen und die Mädchen ihre Turniere gemeinsam aus. Die jeweils jüngeren Altersklassen der Jungen treffen auf den älteren Jahrgang der Mädchen.

Bei allen fünf Turnieren treten jeweils acht Mannschaften in zwei Vierergruppen an. In Halbfinal- und Platzierungsspielen werden die Gewinner ermittelt. Die Teilnehmerzahl am Wildenloher Budenzauber konnte damit im Vergleich zum Vorjahr nochmals gesteigert werden.

Den Anfang machen am Samstag um 9 Uhr die G-Junioren und die F-Juniorinnen. Neben der G-Jugend des SV Eintracht Wildenloh sind die Jungenmannschaften der SG Friedrichsfehn/Petersfehn als Titelverteidiger, des VfL Edewecht, des TuS Obenstrohe, des Post SV Oldenburg und zwei Teams vom Polizei SV Oldenburg dabei. Als einziges F-Mädchenteam startet eine Auswahl des TuS Eversten.

Ab 13.30 Uhr sind dann die D-Jungen und C-Mädchen auf dem Platz. Hier messen sich die D-Jungen des SV Eintracht Wildenloh, des TuS Ofen, des VfL Stenum, des AT Rodenkirchen, des GVO Oldenburg und von Vorwärts Augustfehn mit den C-Mädchenmannschaften des Gastgebers und des SV Brake.

Ab 18 Uhr sind dann die Frauen am Start. Neben den Gastgeberinnen treten die zweite Mannschaft der SG FriEdA, der SV Gotano, RW Sande, die SG SchEdammBäke, der SV Wilhelmshaven und der FSV Westerstede an. Das Teilnehmerfeld wird von den B-Mädchen des Gastgebers komplettiert.

Der Sonntag gehört dann den F- und E-Jungen sowie den E- und D-Mädchen. Ab 9 Uhr gehen dabei zunächst die F-Jungen und die E-Mädchen auf Torejagd. Hier ist der SV Eintracht mit drei Teams (einmal F-Jungen und zweimal E-Mädchen) am Start. Das Teilnehmerfeld komplettieren neben der F1 und der F3 der SG Friedrichsfehn/Petersfehn und der F2 des TuS Ekern die E-Mädchenmannschaften des TSV Weyhe-Lahausen und des ATSV Scharmbeckstotel.

Zum Abschluss der Turnierserie messen sich schließlich die E-Jungen und D-Mädchen. Ab 13.30 Uhr ist auch hier der Gastgeber mit drei Teams (zweimal E-Jungen und einmal D-Mädchen) am Start. Mit dabei sind zudem die E1 der SG Friedrichsfehn/Petersfehn und des Post SV Oldenburg, die E2 des VfL Stenum sowie die D-Mädchen des SV Eintracht Oldenburg und der JSG Gemeinde Hinte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.