• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz
+++ Eilmeldung +++

Folge Der Gorch-Fock-Krise
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

„Wurzelpeter“ setzen sich durch

22.06.2009

WESTERSTEDE Diesmal gab es ein einigermaßen überraschendes Gesamtresultat: „Die Wurzelpeter“ gewannen vor den „Wilden Kerlen“. Vorjahressieger Alkopos landeten nur auf Rang neun vor den Vossi-Bären.

Doch Abwechslung und Spannung taten der 5. Westersteder Stadtolympiade sehr gut. Heidrun Hamjediers von der Stadt Westerstede zog ein positives Fazit: „Es hat allen mächtig Spaß gemacht und wir haben auch tolle sportliche Leistungen gesehen.“ Am hochwertigsten war sicherlich der neue Weltrekord über 10000 Meter am Freitag. 25 Staffelläufer liefen jeweils 400 Meter und kamen auf eine Gesamtzeit von 25:19,69 Minuten. Damit unterboten die Westersteder ihren Weltrekord aus dem Jahre 2007 um 13,1 Sekunden.

Bis zum Freitag waren die äußeren Bedingungen bei der Olympiade auch bestens. Am Sonnabend wurde es dann ungemütlicher. Heftige Regenschauer beeinträchtigten am Vormittag den Wettbewerb im LKW-Tauziehen. Immer wieder musste unterbrochen werden. Moderator Heiner Lüers meinte schon, ob man nicht den Schwimmwettbewerb vorziehen könne? Bei einigen Gruppen waren die Bedingungen besser bei anderen schlechter. Aber alles ging letztlich fair über die Bühne. Auch am Nachmittag beim Boßeln gab es zwischendurch immer wieder kräftige Regenschauer. Aber auch hier ging letztlich alles glatt über die Bühne. Es zeigten sich sogar ungeahnte Boßeltalente, die in keinem speziellen Boßelverein tätig sind, wie zum Beispiel Norbert Hemken von den FSV-Ü-40. Er beeindruckte mit großen Weiten.

Beim Schwimmen im Hössenbad, der letzten Disziplin der Stadtolympiade, war es dann zumindest von oben her nicht mehr nass. Unter lautem Anfeuerungsjubel – es gab kaum noch einen Platz am Beckenrand – wurde das Staffelrennen über sechsmal 50 Meter ausgetragen. Es herrschte richtiges Badewetter und beste Stimmung im Schwimmstadion. Damit war auch die letzte Disziplin der 5. Westersteder Stadtolympiade geschafft. Bei der großen Siegerehrung spät am Abend erhielten alle Sieger ihre Medaillen. In zwei Jahren steht die nächste Stadtolympiade auf dem Programm.

Siegerteams der Stadtolympiade

Die Wilden Kerle (Männer):Hansi Kuhlmann, Frank Hobbiebrunken, Frank Schnupper, Robert Sprenger, Heiko Güldener, Thortsen Kuhlmann, Sascha Sander, Daniel Onken, Jeen Naydamm, Ewald Jelten

Das geilste Team der Welt (Frauen):Lynn Slizyk, Erika Salos, Heike Echsler, Sina Claaßen, Jessica Ferber, Theda Haase, Nadine Branzke, Josy Donat, Monja Meyer, Svenja Roßkamp

Die Wurzelpeter (Mixed): Heiko Wempen, Kevin Frerichs, Stephan Bauer, Sina Wallisch,

Malte Frerichs, Nils Frelenberg, Alex Janssen, Nils Wiese, Ina Karels, Lana Stern

Eggeloge Mini Giants (Jugend): Lisa Willms, Nels Acquistapace, Hanna Hobbensiefken, Johanna Janßen, Katharina Beeken, Marco Blume,

Chris Antons, Jochen Wemken, Christian Gumprecht, Hauke Ulken

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.