• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

KREISLIGA: Zwei knappe Siege in Unterzahl

25.09.2006

AMMERLAND In Lehmden und Wiefelstede spielten die Gastgeber lange Zeit in Unterzahl, gewannen aber knapp. Westerloy verspielte in Überzahl sogar eine Führung.

Von Martin Ohm AMMERLAND - Spielberichte aus der Fußball-Kreisliga.

SV OfenerdiekTV Metjendorf 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Eiting (8.), 1:1 Chaillan (77.), 2:1 Bruns (86.), 3:1 Gerdes (90.). Vor der Pause hätten die Metjendorfer eigentlich das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden können. Neben dem Führungstor hatten die Gäste etliche weitere gute Chancen, um für klare Verhältnisse zu sorgen. Nach dem Wechsel lief es nicht mehr so rund für die Metjendorfer und Ofenerdiek wurde immer stärker. Den Führungstreffer der Gastgeber verschuldete allerdings TV-Torwart Eiting, der einen schon gefangenen Ball noch wieder losließ. Die Entscheidung fiel in der Nachspielzeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS WesterloyKickers Wahnbek 2:5 (2:1). Tore: 1:0 Fandrich (11.), 1:1 Klang (15.), 2:1 Köhnke (34.), 2:2 Mbabie (65.), 2:3 Stubbla (70.), 2:4 Remmo (76.), 2:5 Ekmescic (82.). Kuriose Niederlage für die Westerloyer, die nach einer 2:1-Pausenführung und der Roten Karte gegen Kickers-Spieler Brown (55.) die Punkte eigentlich in der Tasche hatten. Doch in Unterzahl drehten die Gäste auf, während der TuS wie gelähmt spielte. Die schweren Abwehrfehler bestraften die Kickers sofort und gingen nicht unverdient als Sieger vom Platz.

FC Scheps II – Medya 1:3 (1:2). Tore: 1:0 Semmling (10.), 1:1 Akbas (20.), 1:2, 1:3 Tayser (33., 54.). Kämpferisch stimmte die Leistung beim Tabellenschlusslicht Scheps II. Doch das alleine reichte gegen den Tabellenführer nicht aus, dem man das Leben aber immerhin schwer machte.

TuS PetersfehnVfL Oldenburg II 0:8 (0:3). Wichtige Stammspieler fehlten dem TuS, bei dem dadurch überhaupt nichts zusammenlief. Die Oldenburger hätten noch höher gewinnen können, wenn TuS-Torwart Sünnbold nicht einen prächtigen Tag erwischt hätte.

SV WiefelstedeBW Bümmerstede 2:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Spiekerman (20., 48.). Die Wiefelsteder beherrschten das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit. Kurz nach der Pause legte Spiekermann mit seinem zweiten Tor nach und die Eintracht schaltete einen Gang zurück. Bümmerstede kam immer besser in die Partie. Als Kröger zudem nach 70 Minuten die Gelb-Rote Karte sah, wurde es für die Gastgeber nochmal eng. Die Gäste drängten auf den Anschlusstreffer, doch Wiefelstede blieb durch Konter stets gefährlich. Tore fielen keine mehr, was auch der von Guido Stolle gut organisierten Abwehr zu verdanken war.

TuS LehmdenTuS Bloherfelde 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Brunken (5.), 1:1 Boussat (27.), 2:1 Brunken (60.). Ein glücklicher Sieg für die Lehmder, die bereits früh durch einen Heber über den Torwart in Führung gingen. Doch hätten die Gäste zur Halbzeit führen müssen, vergaben sie schließlich zwei Riesenchancen. Nur der Ausgleich gelang ihnen. Bloherfelde war auch im zweiten Durchgang tonangebend und ab der 70. Minute sogar in Überzahl. Doch die verbliebenen zehn Lehmder wehrten sich mit aller Macht gegen den Ausgleich. Mit Glück und Geschick retteten sie die drei Punkte über die Zeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.