• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Hauptversammlung: Zweitgrößter Verein weiterhin auf Wachstumskurs

20.03.2013

Wahnbek Die Mitgliederzahl steigt beim zweitgrößten Verein in der Gemeinde Ras­tede. Der TuS Wahnbek zählt nun 957 Mitglieder (Vorjahr 943), berichtete Vorsitzender Karl-Heinz Eilers in der Jahreshauptversammlung.

Erfreulich sei die Resonanz bei den Hallensportarten und insbesondere im Jugendbereich. Die Badmintonabteilung erfahre dort ebenso Zuwachs wie das Unihoc. Da einige Gruppen inzwischen so viele Mitglieder haben, wurden den Übungsleitern Helfer zur Seite gestellt. „Hierdurch wird jungen Menschen früh Verantwortung übertragen, und sie erleben das Miteinander im Verein“, sagte Eilers.

Bewegung gibt es im Mädchenbasketball. Zurzeit bereiten sich die Spielerinnen auf einen Schülerwettkampf vor, der Ende April ausgetragen wird. Dennoch: „In Zukunft werden wir unser Augenmerk auch verstärkt auf den Sport für Ältere ausrichten müssen“, sagte Eilers mit Blick auf die demografische Entwicklung, die prognostiziert, dass es 2025 mehr 80- als 20-Jährige geben wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gut angenommen würden die Erwachsenengruppen. Beim Tischtennis nimmt der TuS mit neun Mannschaften am Spielbetrieb teil, sagte Eilers. Zu den stärksten Hallengruppen zählen die Gruppen Frauenfitness und Männerfitness am Montag.

Ein Anziehungsmagnet sei der Kunstrasenplatz des Vereins. „Für den Trainings- und Spielbetrieb ist der Kunstrasenplatz nicht mehr wegzudenken“, sagte Eilers.

Der Vorsitzende rief die Veranstaltung „TuS Live – Wir bewegen Wahnbek“ in Erinnerung, die ein großer Erfolg gewesen sei. „Wir konnten anschaulich darstellen, welche Vereinsarbeit hier geleistet werden muss und wie sie geleistet wird“, so Eilers.

Für 40-jährige Treue zum TuS Wahnbek wurde in der Versammlung Günter Frerichs geehrt. Seit 25 Jahren sind Regina Harms, Anke Kapels, Jürgen Willms und Joch Spanknebel Mitglied. Als Sportler des Jahres wurden Jette Ahlbrecht, Belana Hillmann und Christian Rowold ausgezeichnet. Frank Schmidt erhielt den Ehrenamtspreis des Niedersächsischen Fußballverbandes.


     www.tuswahnbek.de 
Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.