• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tennis: Zwischenahn kann den Spitzenreiter nicht aufhalten

17.06.2014

Bad Zwischenahn Auf der Tennisanlage des TV Grün Weiß Bad Zwischenahn fanden zwei wichtige Punktspiele statt.

Männer, Verbandsliga. Grün Weiß Bad Zwischenahn – Spvg Haste 0:6.

Gegen den Spitzenreiter der Liga gab es für die Zwischenahner letztlich nichts zu holen. Allerding verliefen einige Begegnungen knapp und umkämpft. So hatte Zwischenahns Nummer eins, Lukas Strunk, gegen Tobias Ruhe durchaus eine Chance. In den entscheidenden Ballwechseln aber zeigte der Gast aus Haste die besseren Schläge. Strunk unterlag 3:6, 4:6. Etwas deutlicher verloren Jan Wehnemann mit 1:6, 3:6 und Max Wunderlich mit 1:6, 0:6.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der einzige Satzgewinn für die Ammerländer in den Einzeln gelang Torben Klockgether. Im ersten Durchgang siegte er gegen Alexander Bergmann 6:2. Dann jedoch verlor der Zwischenahner 1:6, 1:6. Auch beide Doppel gingen an die Gäste. Klockgether/Wunderlich hatten dabei eine Siegchance, verloren aber noch mit 6:4, 6:7 und 0:6. Jan Wehnemann/Sven Schröder unterlagen 3:6 und 0:6.

Männer 65, Landesliga. Grün Weiß Bad Zwischenahn – TuS Weener 4:2.

Die Gäste waren als Favorit zu der Partie angereist, aber Zwischenahn gewann auch sein viertes Punktspiel der Saison. In den Einzeln blieb Heino Haake ohne Chance und verlor mit 0:6, 1:6. Auch Kalle Prahm musste sich nach hartem Match mit 5:7, 4:6 geschlagen geben. Den ersten Punkt für Grün Weiß holte dann Werner Thormählen mit 4:6, 6:3 und 10:8 im Match-Tiebreak. Fritz Rohde gewann 6:2, 6:0. Beide Dopppel verliefen dann besonders spannend und wurden jeweils im Match-Tiebreak entschieden. Prahm/Thormälen siegten 4:6, 6:4 10:2 und Haake/Krohn setzten sich mit 3:6, 6:4 und 10:8 durch.

Am Sonntag, 6. Juli, reisen die Zwischenahner zu ihrem abschließenden Punktspiel der Saison nach Wilhelmshaven. Zur Meisterschaft und zum damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga reicht den Ammerländern ein Unentschieden.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.