• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland

Mathe- und Mädchentag

18.03.2013

Dass Mathematik Spaß machen kann, das wollte die Oberschule Wiefelstede beim 1. Mathetag für alle Fünftklässler beweisen. Sonja von Waaden, didaktische Leiterin, hatte die Idee aus ihrer „alten“ Schule, der Haupt- und Realschule Edewecht, mitgebracht. Bei der Organisation wurde von Waaden unterstützt von sechs ihrer Kolleginnen und Kollegen, so dass in sieben Projektgruppen am Thema gearbeitet wurde. Die Schüler durften sich dabei zwei Projektthemen aussuchen. Ob geometrische Muster zeichnen (mit Lehrer Hans-Hermann Böckmann), Somawürfel herstellen (Norbert Claßen), Würfelspiele spielen (Monika Sommer), mathematische Knobeleien veranstalten (Gerhard Fiedler), sich mit dem Volumen beschäftigen (Sabine Oppermann-Djuren) oder mit Geld (Martina Heynen) – die Schüler machten an diesem Tag spannende Entdeckungen und erfuhren durch das handlungsorientierte Arbeiten, dass Mathematik eben mehr ist als nur „Rechnen“ und ganz viel Spaß machen kann. Die Kinder haben beispielsweise gelernt, wie man Islamische Muster, Escherbilder und Rosetten zeichnet, wie man aus den Teilen des Somawürfels einen großen Würfel zusammenbaut, was ein Haustier kostet; sie haben einem Lehrer ein neues Outfit gegeben, Würfelspiele untersucht, sich mit mathematischen Knobeleien wie Sudoku beschäftigt oder herausgefunden, wie man Rauminhalte messen und vergleichen kann. Wie Sonja von Waaden erklärte, soll es auch im kommenden Jahr wieder einen Mathetag an der Oberschule geben.

Einen neuen zweiten Vorsitzenden hat nun die UWG Wiefelstede. Bei der Jahreshauptversammlung in Martens Gaststätte in Bokel wählten die Mitglieder Sven Büntjen ins Amt – als Nachfolger von Enno Kruse, der nun die Kasse führen wird. Als 2. Beisitzer ist nun Guido Watermann neu im Vorstand. Er folgt Sven Gerken nach. Ansonsten blieben Sylvia Bäcker erste Vorsitzende, Siegfried Stahl Schriftführer und Anke Würdemann erste Beisitzerin.

Der Wiefelsteder Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung in Spohle wie erwartet Dennis Koopmann zum neuen Wiefelsteder Ortsbrandmeister ernannt. Koopmann folgt – wie berichtet – Jan-Dieter Siemen nach. Der Rat ernannte auch den bisherigen stellvertretenden Ortsbrandmeister Wilfried Klefer erneut zum Stellvertreter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ab 1. Juni wird es in der Gemeinde Wiefelstede zwei neue Schiedsleute geben. Siegbert Hahn, der das Amt mehr als drei Jahrzehnte lang bekleidet hatte, und Ingrid Reese hören auf. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung in Spohle in geheimer Wahl Margret Osterloh aus Spohle zur neuen Schiedsfrau der Gemeinde Wiefelstede gewählt und Horst Klockgether aus Wiefelstede zu ihrem Stellvertreter. Das Amtsgericht in Westerstede hat nun das letzte Wort bei diesen Personalentscheidungen.

Rund 20 Mädchen machten mit beim Mädchentag im Jugendhaus in Wiefelstede. Mädchen ab 9 Jahren hatten dort die Möglichkeit, an verschiedenen Aktionen teilzunehmen. Sie konnten Geschenkverpackungen, Ohrringe und 3-D-Bilder basteln, spielten Wii und Billard oder nahmen an einer Internetrallye teil, bei der sie Fragen zu berühmten Frauen beantworten durften. Wiefelstedes Gleichstellungsbeauftragte Inna Bullert und die Jugendpflegerin Marina Tebben waren zufrieden mit der Aktion, die nunmehr zum 5. Mal in der Gemeinde stattfand. Dabei wurden den Mädchen Freizeitmöglichkeiten in ihrer Gemeinde aufgezeigt, und es bestand für die Veranstalter die Möglichkeit, erste Kontakte zu den späteren Jugendlichen zu knüpfen und das Bewusstsein des Weltfrauentages in den Fokus zu rücken. Bullert und die Jugendpflege wollen – wie berichtet – bis zum 11. Oktober, dem internationalen Mädchentag, verschiedene Aktionen zum Thema „weil ich ein Mädchen bin“ in der Gemeinde Wiefelstede organisieren, mit denen die Kampagne der Kinderhilfsorganisation „Plan“ tatkräftig unterstützt werden soll.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.