• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Mit viel Liebe und Herzblut

11.12.2015

Den familiär geführten Kinderhof Eibenhorst in Hahn-Lehmden besuchten Mitglieder der CDU-Fraktion und Bürgermeister Dieter von Essen. Das Kinderhaus am Dwoweg ist eine heilpädagogische Jugendhilfeeinrichtung, die individuelle, flexible Hilfe- und Förderkonzepte für Kinder und Jugendliche bietet.

Der 1968 gebaute und 2013 erweiterte Hof befindet sich im Eigentum von Gerdi Schäfer und ihrem Ehemann Thomas Altgeld und wird von dem Paar mit viel Liebe, Herzblut und Engagement geführt.

Die Fraktion wurde bereits in der Einfahrt sehr freundlich und interessiert von allen Kindern begrüßt, bevor es anschließend mit der pädagogischen Leiterin der Einrichtung, Heilpädagogin Sabine Jurascheck, und Gerdi Schäfer einen informativen Gedankenaustausch mit einer Führung durch die Räumlichkeiten gab.

„Die Kinder zeigten uns begeistert ihre schön eingerichteten Zimmer und Aufenthaltsräume, in denen sich die Kids augenscheinlich pudelwohl fühlen“, berichtet die CDU-Fraktionsvorsitzende Susanne Lamers.

Im Kinderhof Eibenhorst in Hahn-Lehmden werden Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis maximal 14 Jahren aufgenommen. Die gesamte Hofanlage, die früher die im Umland bekannte „Moorboutique“ von Heino Spille beherbergte, bietet den Kindern viel Bewegungsraum. Das gemeinsame Leben mit ganz klar abgegrenzten Strukturen steht überall im Vordergrund. „Das Haus bietet den Kindern Verlässlichkeit und Sicherheit, und das Motto der Einrichtung ,Miteinander und füreinander’ zeigt sich überall“, sagt Lamers.

Der Kinderhof Eibenhorst sei in das örtliche Vereins- und Gemeinwesen voll integriert und sorge somit für eine hohe öffentliche Akzeptanz, teilt die CDU mit. „Der gut besuchte Weihnachtsmarkt auf dem Hof hat uns bestätigt, dass der Kinderhof fest in Hahn-Lehmden etabliert ist und Nachbarn und die Einwohner aus dem Ort gerne hierher kommen“, sagt Lamers.

Die CDU und Bürgermeister Dieter von Essen zeigten sich begeistert vom großen Engagement der Mitarbeiter, die mit den Kindern und Jugendlichen leben und ihnen ein altersgerechtes Umfeld bieten. Neben dem Hof in Hahn-Lehmden hat der Kinderhof Eibenhorst noch Standorte in Westerstede-Ihorst, Hollwege, Apen, Ocholt, Westerstede und Westerstede-Moorburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.