• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Mitarbeiter geehrt

04.12.2018

Langjährige Mitarbeiter hat jetzt die Raiffeisen-Warengenossenschaft Ammerland-OstFriesland in einer Feierstunde für ihr Engagement und ihre Treue geehrt. Und die ist offensichtlich sprichwörtlich zu sehen, wie die Ehrung in Rabes Gasthof in Wiefelstede bewies. Bereits seit 40 Jahren ist Hannelore Bohlken im Unternehmen. Sie leitet den Raiffeisen-Markt in Westerstede. Ebenfalls 40 Jahre hält Johann Warring als Standortverantwortlicher im ostfriesischen Detern der Genossenschaft die Treue.

Für 25 Jahre Unternehmenszugehörigkeit wurden die Mitarbeiterinnen Margitta Janßen, tätig in Bockhorn, und Katharina Bringewski, tätig in Edewecht, geehrt. Ebenfalls 25 Jahre sind Erich Oltmanns, tätig am Standort Neuenburg, sowie Jörg den Haan, tätig als Fütterungsberater, für ihre Genossenschaft und ihre Kunden im Einsatz. Bereits seit 10 Jahren sind Heike Freymuth, Weener-Möhlenwarf, Margret Schnau, Detern/Remels, Maren Hartmann, Friedrichsfehn, Ulli Jacob, Wiefelstede und Theo Pauw, Ihrhove, für die Genossenschaft im Einsatz.

Als Rita Kropp, Baas des Heimatbundes für niederdeutsche Kultur „De Spieker“, die neuen „Plattdüütsch Klenner“ ins Heinrich- Kunst-Haus in Ofenerfeld brachte, da kamen sie sozusagen grade druckfrisch vom Isensee-Verlag: „De sünd noch warm“. Zusammen mit Karin Linden vom „Spieker“ und Theo Gerdes vom Verein Begegnungsstätte Heinrich Kunst stellte sie jetzt den neuen Kalender „up dat Jahr 2019“ vor.

Nach weit mehr als tausend Stunden ehrenamtlicher Arbeit konnte wieder ein Werk vorgelegt werden, durch das sich aus Anlass des Mauerfalls 1989 als roter Faden das Thema „Müürn“ (Mauern) zieht: „Müürn kaamt us överall in de Mööt. Wi wahnt in Müürn, wi stött an Müürn, wenn’t nich wietergeiht. Un faken hebbt wi ok Müürn in us Koppen“, sagte Rita Kropp einleitend. Texte der verschiedensten Art und viele beeindruckende Fotos von Dieter Helms aus dem gesamten Oldenburger Land widmen sich diesem Thema. Richard Eckhoff begrüßte als Vorsitzender des Vereins Begegnungsstätte Heinrich Kunst die Gäste und freute sich, dass das Heinrich-Kunst-Haus als Bühne für die Vorstellung des Kalenders genutzt wird und wünscht dem frischen Druckwerk eine breite Verteilung im Oldenburger Land: „Eine schöne Zugabe zum Weihnachtsfest“.

„Leedermaaker“ Tammo Poppinga rundete musikalisch das Programm des Abends ab und erntete viel Beifall für seine zum Teil selbst geschriebenen Lieder. Der neue „Plattdüütsch Klenner up dat Jahr 2019“ ist ab sofort für 5,95 € Euro auch im Buchhandel erhältlich.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.