Große Freude bei der Musikschule Ammerland: Die Oldenburgische Landesbank (OLB) Westerstede spendete 4000 Euro für das Projekt „Instrumentenkarussell“ (Ikarus), in dem Kinder verschiedene Musikinstrumente ausprobieren können, bevor sie sich entscheiden, eines zu erlernen. „Von dem Geld haben wir diverse Instrumente erworben“, berichtet Harald Kistner, stellvertretender Leiter der Musikschule. Es handele sich dabei um ein Cornett (kleine Trompete), ein Fagott, zwei Celli, Kindergeigen und Querflöten, so Kistner. „Es ist wichtig, dass Kindern die Möglichkeit geboten wird, verschiedene Instrumente zu spielen, damit sie sehen, was ihnen liegt und Spaß macht“, sagt Volker Gerdes, Leiter der Westersteder OLB-Filiale bei der Übergabe. Das Geld stammt aus den Reinerträgen des OLB-Glückssparens.

Vorstandswahlen beim Fliegerclub Westerstede: Während der jüngsten Mitgliederversammlung standen wieder Vorstandswahlen auf dem Programm. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, wurden die beiden Vorsitzenden Dr. Ulf Burmeister (1. Vorsitzender), Gerhard Oltmanns (2. Vorsitzender) sowie Klaus Leske (Kassenwart) und Rolf Vahlenkamp (Schriftführer/Pressearbeit) für jeweils zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Morell Predoehl (Schriftführerin/Pressearbeit). Ricarda Fiedel stand aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Mitglieder und Vorstand dankten ihr für die geleistet Arbeit.Auch Stefan Lorentzen wurde wieder zum Ausbildungsleiter gewählt.

2015 sei für den Verein ein sehr erfolgreiches Jahr gewesen, hieß es. Gelungen sei es, die Flugschule weiter aufzubauen. Das sei durch die Zulassung bzw. Genehmigung als „ATO“ (Approved Training Organisation) durch die Luftfahrtbehörde gekrönt worden. Außerdem konnte der Verein – ausschließlich aus eigenen Mitteln – ein Flugzeug erwerben. Dabei handelt es sich um eine Cessna 150 mit dem Rufzeichen „D-EDAR“, die in 2015 zudem umfangreich technisch aufgerüstet worden sei.

Für das Jahr 2016 stehe insbesondere die Ausbildung von Privatpiloten im Mittelpunkt der Vereinsaktivitäten. Nach bestandener Prüfung für das Funksprechzeugnis stünden für vier Flugschüler jetzt die ersten Stunden in der Luft an. Aller Voraussicht nach würden die Flugschüler noch dieses Jahr ihre Ausbildung abschließen und am Ende ihren eigenen „Pilotenschein“ in der Tasche haben können.