• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Nachwuchs sicher auf dem Wasser

08.10.2019

Über die gesamte Wassersportsaison 2019 haben sich die Opti-Treff-Kinder des Yachtclub Bad Zwischenahn (YCZ) freitags getroffen, um gemeinsam das Segeln zu lernen. Schot, Palstek, Aufschießer, Kreuzen, Wenden und Halsen sind längst kein Seglerlatein mehr für die acht bis zwölfjährigen, sondern in Theorie und Praxis bekannte Begriffe.

Vor allem aber stand die Freude an Wind, Wasser und Segelei im Vordergrund. Gekrönt wurde das für vier Teilnehmer mit dem Erlangen des Jüngsten-Segelscheines, über den sich Bruno Gehl, Jannes Brüntjen, Rafael Schröder, und Sarah Bünting genauso freuten wie Segeltrainer Rolf Rother und der 1 Vorsitzende des YCZ, Olaf Pollehn. Ebenfalls zu den Opti-Treff-Kindern gehörten Mattis Dunker und Ina Lipskoch.

Fast zehn Jahre managte sie das Vorzimmer von Bürgermeister Arno Schilling, zuvor sorgte sie etwa zwei Jahrzehnte im Zentralen Schreibdienst mit ihren Kolleginnen für den richtigen (Schreib-)Stil der Gemeinde: Ursula Kemter, die 1969 mit ihrer Ausbildung zur Stenotypistin bei der Gemeinde Bad Zwischenahn begann, ist jetzt in den Ruhestand verabschiedet worden. „Ich bin immer gerne zur Arbeit gekommen“, bekannte sie während der kleinen Feierstunde im Kreise von Kolleginnen und Kollegen. Deshalb sei es ihr auch wichtig gewesen, ihre Nachfolgerin noch gut einzuarbeiten. Bärbel Förder ist seit dem 1. September bei der Gemeinde Bad Zwischenahn beschäftigt und das neue Gesicht im Vorzimmer des Bürgermeisters.

Dieser ließ in einer kurzen Ansprache die vergangenen Jahre, insbesondere die letzten Jahre der engen Zusammenarbeit, Revue passieren. „Ursula Kemter kennt sich hervorragend im Rathaus und mit allen Abläufen aus. Sie stand uns allen immer gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung und genoss nicht nur deswegen bei allen Kolleginnen und Kollegen eine hohe Wertschätzung“, lobte Schilling die gute Zusammenarbeit und hob besonders die angenehme persönliche Atmosphäre im Bürgermeisterbüro hervor.

Er dankte Ursula Kemter für das große Engagement und gab ihr für die Zukunft die besten Wünsche mit auf den Weg. Dem konnten sich die Kolleginnen und Kollegen nur anschließen. „Wir werden dich vermissen“, bedankte sich Nadine Leske, Mitglied des Personalrats und lange enge Kollegin, für die immer gute Zusammenarbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.