• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Neue Infos und neue Ämter

21.05.2019

Besuch hatte das Aper Unternehmen Hoklar­therm: Die Ammerländer Wirtschaftssenioren mit ihrem Sprecher Richard Oldewurtel waren zu Gast, die immer wieder Wirtschaftsbetriebe im Landkreis besuchen, um Kontakte zu pflegen und um sich selbst weiterzubilden. Unternehmensgründer und Inhaber Werner Hollander begrüßte die Teilnehmer in der Orangerie. Er berichtete auch über die Entwicklung des Unternehmens von dem für den Garten gebauten Thermo-Rundbogen-Gewächshaus über die Gründung der Firma Hoklartherm in Westerstede-Lindern 1982 bis hin zur rasanten Entwicklung des Betriebes in den folgenden 35 Jahren zum größten Hersteller von hochwertiger Hobby-Gewächshäusern in Deutschland. Im Verlauf der Zeit kamen, so Hollander, auch Produkte wie Wintergärten, Terrassen- und Schwimmbad-Überdachungen, Solarveranden und Pavillons in verschieden Ausführungen hinzu. „Unsere Produkte wurden mehrfach ausgezeichnet, so zum Beispiel mit dem Bayerischen Staatspreis (2000 und 2001) und dem Niedersächsischen Wirtschaftspreis (2015)“, so der Firmeninhaber.

Von der Orangerie aus ging es über das Freigelände in die 1000 Quadratmeter große Ausstellungshalle und in die Produktionshallen. Hier werden nicht nur eigene Produkte, sondern auch spezielle Baukomponenten für Handwerks- und Industriekunden hergestellt.

Der Aper Seniorenbeirat hat einen neuen Vorstand. Zum Vorsitzenden wurde Reinhard Glaffig gewählt. Als seine Stellvertreter fungieren Hermann Tammen und der bisherige erste Vorsitzende, Eberhard Hoffmann. Schriftführer ist Johannes Alberding. Zu Beisitzern wurde d Karin Beckmann,Christine Wielpütz, Albrecht-Erich Krause, Johanne Götting, Ursula Rüter und Monika Nöker bestimmt.

Die Sitzung mit Wahlen, so heißt es in einer Pressemitteilung ferner, war gut besucht. Dem bisherigen Vorstand wurde für seine vielfältige Arbeit gedankt, den neuen Mitgliedern alles Gute gewünscht. Auch Apens Bürgermeister Matthias Huber würdigte das ehrenamtliche Engagement der Seniorenbeiratsmitglieder. Der Seniorenbeirat versteht sich als Sprachrohr aller älteren Menschen in der Gemeinde, wenn es um Probleme und Neuerungen geht und sieht sich auch als Vertreter von Senioreninteressen gegenüber Politik und Verwaltung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.