• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Neuer Vorstand

14.08.2019

Der Verein Heimatmuseum Wiefelstede hat einen neuen Vorstand gewählt. Erster Vorsitzende sind Jens-Gert Müller-Saathoff (Arbeitsbereich Freiluftmuseum) und Eckard Klages (Bereich Galerie im Heimatmuseum). Karina Nast wurde zur neuen Pressesprecherin gewählt. Ulrich Kropp ist Schriftführer, Heinz-Jonny Behrmann ist Kassenwart und Frank Holthusen stellvertretender Vorsitzender für beide Arbeitsbereiche des Museums.

Die „Abteilungen“ des Museums gliedern sich in die Bereiche Freiluftmuseum, Galerie im Museum und die Heimatkundliche Bibliothek im ersten Obergeschoss. Als nächstes soll das alte Backhaus ausgeräumt werden.

Seit einigen Jahren spenden Kunden des Edeka-Marktes in Wiefelstede das Pfandgeld für ihre leeren Flaschen dem Ambulanten Hospizdienst Ammerland. Marktleiter Jannis Behrens hat nun Kassensturz gemacht und unlängst Hildegard Kluttig, leitende Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes Ammerland, einen Scheck über 405,75 Euro überreicht. Der Hospizdienst begleitet schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen.

Der Ortsbürgerverein (OBV) Dingsfelde kann in diesem Jahr auf sein 20-jähriges Bestehen zurückblicken. So stand die Jahreshauptversammlung ganz im Zeichen des runden Geburtstags. Vorstandsmitglied Hans-Hermann Roßkamp gab einen chronologischen Rückblick über Aktivitäten und Ereignisse aus zwei Jahrzehnten.

Im Vereinsvorstand sind folgende Veränderungen zu vermelden: Hein Conze scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Gremium aus. Sein Nachfolger heißt Rolf-Wilken-Johannes. Rienelt Wich-Glasen und Hans-Hermann Roßkamp setzen ihre Vorstandsarbeit fort.

Im Rahmen einer Sommertour besuchten CDU-Landtagsabgeordnete aus dem Oldenburger Land auf Einladung von Jens Nacke, Mitglied des Niedersächsischen Landtags, auch das Ammerland. In Wiefelstede informierten sich die Politiker, darunter Björn Thümler, niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, über das Oldenburger Parkettwerk.

Die Geschäftsführer Heiner Willms und Thomas Oltmanns stellten den Gästen das Unternehmen vor, das jedes Jahr circa 100 000 Quadratmeter Parkett für Kunden in der ganzen Welt herstellt. Unter den Kunden sind Hotels und Lokale im schwedischen Göteborg, das Munch-Museum in Oslo oder ein Hotel im „Wohnort“ von Pipi Langstrumpf – Vimmerby in Schweden. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.