• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

280 000 gesparte Euro begeistern nicht jeden

13.06.2017

Westerstede Angeblich mahlen Verwaltungsmühlen ja recht langsam. Auf das Kreishaus trifft dieses Vorurteil eher nicht zu. Und bisweilen geht es sogar schneller, als manch einem Politiker lieb ist. Dies lässt sich derzeit beim Neubau des Bildungs- und Beratungszentrums in Westerstede beobachten.

Der Bau befindet sich gerade beim Fußboden des Erdgeschosses. Doch noch bevor überhaupt die nächste Geschossdecke gegossen ist, hat man bereits die Aufstockung des 3,2-Millionen-Gebäudes beschlossen. Was steckt dahinter? Bei der ursprünglichen Planung hatte man sich aus Gründen der Sparsamkeit für eine zweigeschossige Bauweise mit späterer Aufstockungsmöglichkeit entschieden. Doch bereits jetzt ist absehbar, dass der Platz im Neubau nicht reichen wird. Hintergrund: die Vielzahl an Sprach- und Integrationskursen.

Nach Hinweisen aus der Politik kalkulierte die Kreisverwaltung das Projekt. Ergebnis: der dritte Stock würde jetzt 1,4 Millionen Euro zusätzlich kosten. Würde man die Etage erst später nachträglich aufsetzen, wären weitere 280 000 Euro fällig. Weshalb erst der Bauausschuss und anschließend der Kreistag (bei drei Enthaltungen) zustimmten. „Es ist vernünftig, das jetzt zu machen“, betonte Peter Meiwald (Grüne). Hartmut Orth (UWG): „Die Fakten sprechen für keine andere Entscheidung.“ Lars Schmidt-Berg (CDU) hielt es nicht für sinnvoll, in ein paar Jahren das dritte Geschoss aufzusetzen.

Dennoch gab es auch Bedenken. Jürgen Drieling (FDP) hätte gern noch nach einer anderen Lösung gesucht. „Drei Vollgeschosse sind schon sehr massig.“ Und Frank Lukoschuss fand es unglücklich, dass die Anwohner von den Plänen aus der Zeitung erfahren hätten.

Landrat Jörg Bensberg begründete dies mit dem schnellen Verfahren. Erst nach einem Auftrag durch die Politik könne man die Anwohner ansprechen. Dies soll nun aber kurzfristig passieren.

Jasper Rittner
Redaktionsleitung
Redaktion Westerstede/Oldenburg
Tel:
04488 9988 2601

Weitere Nachrichten:

FDP | Kreistag | UWG | CDU | Kreisvolkshochschule

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.