• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Wahl: Ära Bürger endet in Wildenloh

23.11.2011

WILDENLOH 15 Minuten lang war die Bauernschaft Wildenloh jetzt ohne Bezirksvorsteher. Auf den Tag genau vor 25 Jahren hatte Gudula Bürger dieses Ehrenamt übernommen, nach einem Vierteljahrhundert als „lüttje Bürgermesterin“ kandierte sie nun aus Altersgründen nicht mehr und gab ihr Ehrenamt ab. Mit Herrmann Lohbeck konnte im „Haus der Vereine“ in Wildenloh aber schnell ein Nachfolger gefunden werden.

Zusammen mit Gudula Bürger trat auch ihr Stellvertreter Dieter Arning nach elf Jahren von seinem Posten zurück. Beide erhielten von Bürgermeisterin Petra Lausch Urkunden und kleine Präsente sowie von dem Sprecher der Bezirksvorsteher Edewecht, Horst Hollje, und seinem Stellvertreter Hinrich Bischoff sen. Präsentkörbe.

Rund 30 Einwohner beteiligten sich an der Wahl von Bürgers und Arnings Nachfolger. Mit Hermann Lohbeck wurde als neuer „lüttje Bürgermester“ ein Wildenloher gefunden, der sich schon seit vielen Jahren hier engagiert. Er ist nicht nur Mitglied im Sportverein „Eintracht“ Wildenloh, sondern auch aktiv im Schützenverein und im Ortsverein Wildenloh. Außerdem gehört Lohbeck zu den Mitinitiatoren des „Hauses der Vereine“, zu dessen Umsetzung er maßgeblich beigetragen hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu seiner Stellvertreterin wurde Katja Herrmann gewählt. Sie wohnt seit elf Jahren in der neuen Siedlung der Bauernschaft. Durch ihre Wahl, so hieß es, hoffe man, dass künftig auch mehr Bürger dieser Siedlung am dörflichen Leben teilnähmen.

Auch wenn Hermann Lohbeck und Katja Herrmann von der Einwohnerschaft gewählt wurden, so können sie ihr Amt erst offiziell übernehmen, wenn der Gemeinderat am 19. Dezember die Bezirksvorsteherwahl bestätigt hat.

Während Hermann Lohbeck sich gleich mit dem Sprecher der Edewechter Bezirksvorsteher, Horst Hollje, austauschte, schilderte die ehemalige Bezirksvorsteherin Gudula Bürger einige Episoden aus ihrer Zeit als „lüttje Bürgermesterin“. Besonders gern besuchte sie in ihrer Funktion die Geburtstage der 80- und 85-jährigen Bewohner. Diese Begegnungen haben die heute 75-Jährige so beeindruckt, dass sie seit einiger Zeit den örtlichen Seniorenkreis leite. Insgesamt sei sie ihrem Ehrenamt sehr gern nachgegangen. Die Wildenloher seien ihr immer freundlich begegnet und die anfallenden Arbeiten wie z.B. Zählungen oder das Verteilen der Wahlkarten habe sie immer gern erledigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.