• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Ammerland für Spendenbereitschaft gelobt

02.05.2016

Ammerland Über ein durchweg positives Sammelergebnis freute sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (Volksbund) im Ammerland, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. „Besonders in der Stadt Westerstede und den Gemeinden Apen und Edewecht kamen erhebliche Summen zusammen“, sagte Kreisgeschäftsführer Eduard Willms.

Insgesamt seien 22 069,22 Euro gesammelt worden. Dazu hätten auch die Auftaktsammlungen auf den Wochenmärkten in Bad Zwischenahn, Edewecht, Rastede und Westerstede beigetragen, an denen sich auch der Landrat und Kreisvorsitzende des Volksbundes, Jörg Bensberg, und die jeweiligen Bürgermeister beteiligt hätten. Willms lobte darüber hinaus die Sammelaktionen der Jugendfeuerwehren in Westerstede und Bad Zwischenahn.

Eine besondere Ehre für ihr Engagement im Volksbund wurde Hildegard Hahn aus Ocholt zuteil. Für ihren 25-jährigen Einsatz für den Verein sprachen der Präsident des niedersächsischen Landtages, Bernd Busemann, und der Landesverbandsvorsitzende des Volksbundes, Professor Rolf Wernstedt, in einer Feierstunde in Hannover ihre Anerkennung aus.

Unter dem Motto „Wir dürfen nicht vergessen“ organisiert der gemeinnützige Verein jedes Jahr, in der Zeit um den Volkstrauertag herum, Haus- und Straßensammlungen. Mit den Geldern finanziert der Volksbund seine Arbeit, die im Auftrag der Bundesregierung geleistet wird.

Dazu zählt unter anderem die Pflege von mehr als 800 Kriegsgräberstätten im In- und Ausland, die Suche nach Kriegsgräbern in Osteuropa, die Aufklärung von Soldatenschicksalen oder die Veranstaltung von internationalen Jugendlagern, in denen junge Menschen sich begegnen und auf Kriegsgräberstätten arbeiten. Weltweit werden so in über 100 Ländern rund zwei Millionen Kriegsgräber vom Volksbund betreut und gepflegt.

Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2611
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.