• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Es wird wirklich mal etwas billiger

22.12.2017

Apen Im kommenden Jahr werden die Aper zwar wegen der beschlossenen Erhöhung der Steuerhebesätze etwas weniger Geld in der Tasche haben, gleichzeitig aber erfahren sie auch Entlastung. Denn wie der Aper Gemeinderat am Dienstagabend bei seiner Weihnachtssitzung in Godensholt einstimmig beschlossen hat, wird die Abwassergebühr weiter gesenkt. Sie liegt ab Januar 2018 bei 3,15 Euro je Kubikmeter Abwasser.

Wie die Verwaltung vorrechnet, lagen die Gebühren im Jahr 2013 schon mal deutlich höher, nämlich auf einem Niveau von 3,64 Euro. Aktuell zahlen die Bürger 3,25 € je m³ Abwasser. Unterm Strich bleibt nach Abzug aller Kosten noch ein Überschuss, der jetzt den Gebührenzahlern in der Gemeinde weitergegeben werden soll.

Wer nicht an die zentrale Abwasserentsorgung angeschlossen ist, kann sich zumindest über gleichbleibende Gebühren freuen. Die Fäkalschlammgebühr bleibt auch im neuen Jahr bei 26,70 Euro Euro je 0,5 Kubikmeter entsorgtes Abwasser im Jahr 2018.

Kerstin Schumann
Redakteurin
Redaktion Westerstede
Tel:
04488 9988 2604

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.