• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Praktikum: Auszeit eröffnet neue Perspektiven

09.12.2010

WAHNBEK „Der Herr Farwick ist mein Bester“, sagt Mette und klammert sich so fest an Philipp Farwicks Arm, dass er kaum noch seiner Arbeit nachgehen kann. Seine Arbeit – das ist singen, vorlesen, trösten und noch vieles mehr, was eben in einem Kindergarten zu tun ist. Dabei ist Farwick ist nicht etwa Erzieher oder Zivildienstleistender, sondern Sparkassenbetriebswirt.

Zusammen mit seinem Kollegen Markus Neumann – beide sind Regionaldirektoren bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) und leiten gemeinsam das Privatkundengeschäft im Ammerland – nimmt der 32-Jährige am Projekt „Sichtwechsel“ teil. Beide haben für drei Tage ihren Anzug gegen Jeans eingetauscht und sind am Morgen statt zur Sparkasse zum Kindergarten „Pusteblume“ in Wahnbek gefahren.

Letzterer hat mit Farwick und Neumann erstmals Sichtwechsler zu Gast – aber möglicherweise nicht das letzte Mal. Kita-Leiterin Monika Schütte-Tamminga ist beeindruckt, wie intensiv sich die beiden Männer schon im Vorfeld mit der pädagogischen Arbeit ihrer „Kollegen auf Zeit“ auseinandergesetzt haben. „Auch für uns ist es ein Sichtwechsel“, so Schütte-Tamminga. „Menschen aus einem ganz anderen beruflichen Umfeld spiegeln uns das, was wir machen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Markus Neumann, selbst Vater eines fast zweijährigen Sohnes, erkennt nach drei Tagen im Kindergarten Parallelen zwischen beiden Tätigkeiten: „Wir alle führen Menschen. Und die Grundlage sind immer Respekt, Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Er habe allergrößten Respekt vor der Arbeit der Erzieherinnen, fügt der 35-Jährige hinzu. „Ein Lämpchen, das anzeigt, ,Bitte nicht stören’ gibt es hier nicht“ – da habe man es in der Sparkasse mitunter leichter.

In der kommenden Woche werden Markus Neumann und Philipp Farwick zwar wieder hinter ihren Schreibtischen sitzen und mit Zahlen und Fakten jonglieren. Aber ihre dreitägige Auszeit in der „Pusteblume“ wird ihnen sicher noch eine ganze Weile in Erinnerung bleiben.

startete die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) in Kooperation mit dem Awo-Bezirksverband Weser-Ems ihr Projekt „Sichtwechsel“. Mehr als 50 Auszubildende und Nachwuchskräfte haben seither die Chance genutzt, sich ungewohnten Aufgaben in einer sozialen Einrichtung zu stellen.

in die nächste Runde. Auch die Vorstandsmitglieder und rund 80 Regionaldirektoren werden ein mehrtägiges Praktikum in einem Altenheim, einer Einrichtung für Behinderte, einem Kindergarten, der Justizvollzugsanstalt Oldenburg oder der Karl-Jaspers-Klinik in Wehnen absolvieren.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.