• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

CDU fordert Digitaloffensive

16.02.2018

Bad Zwischenahn Mit einem Antrag zur Installation von mehr freien W-Lan-Hotspots hat sich die CDU Bad Zwischenahn an die Gemeindeverwaltung gewandt. Derzeit ist der kostenlose Internetzugang für Mobilgeräte wie Smartphones in Bad Zwischenahn nur im Kernbereich ab der Wandelhalle bis zum Marktplatz und beim Wohnmobilstellplatz am Badepark zu bekommen.

„Die CDU ist der Meinung, dass wir den Bereich des freien Internetzugangs dort ermöglichen müssen, wo eine hohe öffentliche Frequenz ist, sich also viele Menschen in unserem Ort bewegen“, schreibt der Fraktionsvorsitzende Frank Martin. „Hiermit fördern wir nicht nur den Tourismus, sondern zeigen uns auch als modern aufgestellter Ort“, so Martin weiter.

Die CDU wolle erreichen, dass Bad Zwischenahn mit dem Ausbau von Internetzugängen sofort durchstarten könne, wenn das Land Niedersachsen endlich, wie angekündigt, seine Fördertöpfe öffne. „Hierzu müssen wir uns vorab und rechtzeitig Gedanken machen. Der Ausbau des öffentlichen W-Lans an Schulen und gut frequentierten öffentlichen Plätzen gehört dazu“, so Martin.

Die CDU-Fraktion beantragt eine Ausweitung der kostenlosen WiFi-Hotspots als ersten Schritt einer Digitalisierungsoffensive in Bad Zwischenahn. Folgende Standorte schlägt die Union vor: Schulzentrum/Hallenbad, Bahnhof, Jugendzentrum Stellwerk/Post, Park der Gärten/BBS Rostrup, Reha-Klinik/Wellenbad, Kreuzung Rostrup und Anlegerbereich Dreibergen.

Ob weitere als die damit vorgeschlagenen Standorte in der Gemeinde sich als sinnvoll erweisen, müsste darüber hinaus geprüft werden, so die CDU. Die Union bittet die Gemeindeverwaltung die Machbarkeit ihrer Vorschläge zu überprüfen und dem Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Tourismus einen konkreten Beschluss-Vorschlag zu unterbreiten. Ferner solle die Verwaltung Fördermöglichkeiten, zum Beispiel aus dem EU-Programm „WiFi 4 you“ untersuchen, so die CDU.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.