• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Bei Planungen auch die Bürger fragen

22.11.2017
Betrifft: „Gemeinde hält an Tunnel fest“ und weitere NWZ-Berichte zur Verkehrssituation in der Gemeinde Rastede.

Warum geht sowas nicht auch bei uns, war meine spontane Reaktion, als ich in der NWZ von einem Verkehrsproblem in Oldenburg las. Da wird eine Straßenplanung auf Anregung der Stadtplaner zur öffentlichen Diskussion angeboten, noch bevor die entsprechenden Bauplätze (...) erschlossen sind, von Verkauf, Bebauung und Einzug der Bewohner gar nicht zu reden. „Auf dem Fliegerhorst entstehen (...) etwa 950 Wohneinheiten (...) Die zukünftige Nutzung (...) war im Rahmen einer umfangreichen Bürgerbeteiligung im Jahre 2015 erarbeitet worden“ So stellen wir uns Kommunalpolitik zwischen Rathaus und Bürgern auch bei uns vor. Nicht wie bei der Kreuzung von Bahn und Raiffeisenstraße, wo die Verstopfungsprobleme den Verantwortlichen anscheinend erst auffielen, als die Bahn ihr Schienennetz ausbaute. Hätte man 2 bis 3 Jahre früher schon mal die Bürger befragt, wäre vielleicht im Zusammenhang mit der Totalerneuerung des Gleisbetts (...) eine bessere und vor allem billigere Lösung herausgesprungen. Oder die Anbindung des geplanten Neubaugebiets im Göhlen: Die Einwohner dieses Ortsteils hätten sicher gern ihre Erfahrungen mitgeteilt, wenn man sie denn gefragt hätte.

Die „Zukunftsbürger“ wollen versuchen, zu retten, was noch zu retten ist, und planen im Frühjahr 2018 eine Veranstaltung, bei der Ratsmitglieder und Bürger über diese und andere Fragen ins Gespräch kommen. Wir gehen davon aus, dass unseren Mitbürgern die Zukunft unseres Ortes nicht gleichgültig ist und dass in unseren Privathaushalten mehr Kompetenz schlummert, als manche(r) denkt bzw. sich selbst zutraut.

Klaus von Mering Rastede

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.