• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Dank und Anerkennung

07.10.2015

Seit nunmehr 60 Jahren ist Hans Janßen Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Godensholt. Um dieses gebührend zu feiern, hatte Ortsbrandmeister Sönke Bölts eingeladen. Apens Bürgermeister Matthias Huber überbrachte Grüße von Rat und Gemeinde, dankte Janßen für sein Engagement und überreichte eine Urkunde der Gemeinde.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Andree Hoffbuhr, der inzwischen Kreisbrandmeister ist, betonte in seiner Ansprache, das Janßens Zugehörigkeit zur Altersabteilung nicht Ruhepause bedeute.

1955 trat Janßen mit 18 Jahren seinen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr an und war 44 Jahre aktiv dabei, bis er in die Altersabteilung wechselte. Hoffbuhr ehrte den Jubilar mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für langjährige Mitgliedschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Apens Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen überreichte im Namen der Gemeindefeuerwehren einen Präsentkorb und dankte Hans Janßen für sein Engagement innerhalb der Einheit Godensholt.

Des Weiteren wurde diese kleine Feierstunde genutzt um den ehemaligen Ortsbrandmeister Thorsten Prüsener, der sich Januar zur Wahl nicht wieder aufstellen ließ, zu verabschieden. Bürgermeister Huber überreichte Prüsener eine Ehrenurkunde der Gemeinde und dankte ihm für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen sechs Jahren. Vom Gemeindebrandmeister bekam Thorsten Prüsener einen Präsentkorb und von seinem Nachfolger Sönke Bölts im Namen der Einheit einen Gutschein. Im Anschluss erhielt Kevin Lübben-Meine von Huber eine Ehrenurkunde und ist somit offiziell der stellvertretende Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Godensholt.

Keine Beanstandungen hatten der inzwischen verabschiedete Kreisbrandmeister Johann Westendorf, Apens Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen sowie die Mitglieder des Feuerwehrausschusses und der Verwaltung bei der jährlichen Geräteschau der vier Feuerwehren in der Gemeinde Apen. Die Gerätehäuser, die persönliche Ausrüstung der Feuerwehrleute sowie Fahrzeuge und Gerätschaften wurden begutachtet. Alles sei sehr gut gepflegt, stellte man zufrieden fest und verwies darauf, dass auch die Personalsituation und der Ausbildungsstand sehr gut seien.

Westendorf betonte bei der Abschlussbesprechung im Feuerwehrhaus der Einheit Bokel-Augustfehn, dass das gute Ergebnis der Geräteschau für die Einheiten nicht bedeute, sich zurücklehnen zu können. Obwohl in der Gemeinde Apen kein Nachwuchsmangel herrsche, sei die Öffentlichkeitsarbeit nach wie vor ein wichtiger Aspekt. Westendorf bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei Rat und Verwaltung. Als Dank für sie gute Zusammenarbeit über all die Jahre erhielt der scheidende Kreisbrandmeister unter anderem vom Kreisverpflegungszug Ammerland einen Präsentkorb, von den Einheiten Aufmerksamkeiten und vom Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen im Namen der Gemeindefeuerwehren eine Uhr.

Gemeindebrandmeister Bollen berichtete von 304 Mitgliedern, die den Einheiten der Gemeinde angehörten und von rund 70 Einsätzen, zu denen Feuerwehren 2015 bereits ausgerückt sind.

Seinen Dank für die kooperative und konstruktive Zusammenarbeit mit den Einheiten sprach auch Bürgermeister Matthias Huber aus. Feuerwehrausschussvorsitzender Björn Meyer lobte den enormen ehrenamtlichen Einsatz jeder einzelnen Einheit und dass das Feuerwehrkonzept so gut umgesetzt werde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.