• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Deutsche Thomas Cook sagt Reisen auch für 2020 ab
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 25 Minuten.

Insolventer Reiseveranstalter
Deutsche Thomas Cook sagt Reisen auch für 2020 ab

NWZonline.de Region Ammerland Politik

„Das Vertrauen in die Politik verloren“

12.10.2019
Betrifft: Verschiedene NWZ-Artikel zum Bebauungsplan 195 in Edewecht.

Der Rat der Gemeinde Edewecht hat mit den Stimmen von CDU (eine Nein-Stimme), SPD (eine Enthaltung) und FDP den umstrittenen Bebauungsplan 195 beschlossen. Grüne, UWG und Linke haben die Planung abgelehnt. Die Auseinandersetzung hat damit ein – vorläufiges – Ende. Jetzt kann ein 10 Hektar großes Gewerbegebiet entstehen – und es muss befürchtet werden, dass sich hier nach und nach „ein Industriegebiet im Grünen“ entwickelt.

Die Bemühungen der Bürgerinitiative, zumindest die Lagerung und Bearbeitung von Bauschutt im Bebauungsplan auszuschließen, sind gescheitert. Aus rechtlichen Gründen sei das nicht möglich, erklärten Herr Torkel von der Gemeindeverwaltung und die Fraktionsvorsitzenden von CDU und SPD. Auch auf einen Schutzwall [...] um das Areal soll verzichtet werden. Das wirkt vorgeschoben und lenkt von der eigenen politischen Verantwortung ab. Nachvollziehbar und überzeugend ist es nicht. Über die Gründe für diese Haltung kann nur spekuliert werden.

Die Bürgerinnen und Bürger von Friedrichsfehn und Kleefeld werden dauerhaft mit den negativen Folgen – Lärm, Staub, Verkehr, Zerstörung von Natur und des Landschaftsbildes – dieser Entscheidung leben müssen. Die Bürgerinitiative hat eine Auseinandersetzung verloren.

Verloren haben jedoch auch CDU, SPD, FDP und nicht zuletzt Bürgermeisterin Lausch – nämlich das Vertrauen vieler Menschen in Edewecht. Das Agieren kann man als gelungenen Beitrag zur Förderung von Politikverdrossenheit verstehen.

Sven Bruns, Marion Zager, Ulrike Kohlmeyer
Friedrichsfehn

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.