• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Dierks führt Sozialdemokraten im Rat

28.10.2016

Bad Zwischenahn Zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung ist vor kurzem die neue SPD-Fraktion im Zwischenahner Rat im Parteibüro zusammengekommen. Dabei wurde Henning Dierks einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Er hatte das Amt bereits im Sommer 2015 übernommen. Ihm zur Seite stehen die beiden Stellvertreterinnen Beate Logemann und Katharina Fischer. Vervollständigt wird der Vorstand durch Martin Ebert als Schriftführer.

Mit Detlef Dierks, Karl-Heinz Hinrichs, Helmut Ohlert und Dietmar Meyer hören gleich vier Ratsherren auf, die die Fraktionsarbeit und die Entwicklung der Gemeinde zum Teil Jahrzehnte lang geprägt haben. Neu in der Fraktion sind Katharina Fischer aus Ohrwege, Frank Arntjen aus Elmendorf sowie Martin Ebert aus Rostrup.

Neben der Wahl des Vorstandes wurden in der konstituierenden Sitzung die Besetzung der Ausschüsse des Rates festgelegt sowie die politischen Schwerpunktsetzungen für die kommenden Monate diskutiert. Vorrangig soll es darum gehen, wichtige Punkte des Wahlprogramms umzusetzen und insgesamt noch mehr Präsenz in der Bevölkerung anzustreben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.