• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Dreierbündnis kann Erfolgsgeschichte werden

18.01.2017

Godensholt Viele Ehrenamtliche und viele Ehrengäste besuchten den Neujahrsempfang des CDU-Gemeindeverbandes Apen-Augustfehn, der im Gasthof Rothenburg in Godensholt stattfand.

Die Kommunalwahl 2016 habe zu einer neuen politischen Konstellation im Aper Gemeinderat geführt, sagte Dr. Thomas Burgdorff, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Apen-Augustfehn. SPD, UWG und CDU stellten im Rat die Mehrheit und arbeiteten als Gruppe zusammen. Wenn alle über den eigenen Tellerrand schauten und konstruktiv zusammenarbeiteten, könne das neue Bündnis zur Erfolgsgeschichte für Apen werden. Über den Tellerrand schauten auch die Ehrenamtlichen, die sich vorbildlich für andere engagierten. Die Gemeinde Apen habe ihnen viel zu verdanken.

Die große Bedeutung ehrenamtlichen Engagements stellte auch CDU-Bundestagsabgeordneter Stephan Albani heraus, der zudem auf die Herausforderungen der Zukunft (z.B. Digitalisierung) einging.

Wie Politik und Verwaltung den Landkreis Ammerland und die Gemeinde Apen im vergangenen Jahr erfolgreich weiterentwickelt haben, berichteten Landrat Jörg Bensberg sowie Apens 1. Gemeinderätin Helma Schubert und der stellvertretende Aper Bürgermeister Dr. Gunnar Habben (CDU).

Weitere Nachrichten:

Landkreis Ammerland | CDU | SPD | UWG | Neujahrsempfang | Kommunalwahl