• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Empfang mit IHK-Präsident Gerd Stuke

25.11.2019

Edewecht Die Edewechter CDU hat nun in Friedrichsfehn ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Der Vorsitzende des Gemeindeverbandes, Michael Herrmann, ließ die Aktivitäten des Jahres 2019 ausführlich Revue passieren.

Rückblick

Im Mittelpunkt mehrerer Zusammenkünfte stand das Thema Pflege unter dem Motto: „Was kann Edewecht für Senioren tun“? Diskutiert wurden von den Gremien der CDU alternative/unkonventionelle Wohnformen, Nachbarschaftshilfen, Seniorentreffpunkte, Barrierefreiheit und öffentlicher Personennahverkehr.

Auch Edewecht ist gefordert, Bewährtes zu hinterfragen, weiterzuentwickeln und Neues zu wagen. Infos aus erster Hand gab es bei einem Besuch im Friedrichsfehner Altenheim. Im Frühjahr 2020 soll es eine öffentliche Veranstaltung zur Seniorenarbeit in einem Edewechter Altenheim geben.

Zu den weiteren Aktivitäten gehörte der Neujahrsempfang mit über 100 geladenen Gästen, Gespräche auf einem Hof mit Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast zu den Themen Tier-, Klima- und Umweltschutz und ein Treffen mit Vereinsvorständen.

aktuelles

Der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Jörg Brunßen, ging auf wichtige Themen der Kommunalpolitik ein. Eine Ortsgestaltungssatzung ist in der Beratung und soll zeitnah verabschiedet werden. Ziel ist eine Vereinheitlichung des Erscheinungsbildes, zunächst an den Hauptdurchfahrtsstraßen in Edewecht und Friedrichsfehn. Im Umweltausschuss wurde einstimmig ein Konzept zum Klimaschutz beschlossen.

Das bisherige VfL-Sportgelände am Stadion steht zur Verfügung. Eine Nachnutzung von Teilbereichen könnte durch Wohnmobilisten, einen zusätzlichen Tennisplatz oder durch eine Erweiterung vom Freibad erfolgen. Die Neubepflanzung der Beete im Straßenbegleitgrün wurde nach drei Jahren Erprobungsphase abgeschlossen.

Brunßen lobte besonders die positive Entwicklung des Öffentlichen Nahverkehrs. Vorgesehen ist eine bessere Einbindung der Randgebiete und eine halbstündige Vertaktung der Busse mit Friedrichsfehn ab Dezember. Eine zusätzliche Linie verbindet Friedrichsfehn mit der Universität.

Diese Strecke führt zunächst für drei Jahre durch die Siedlungsgebiete und wird mit Elektrobussen bedient. Für Schüler ab Klasse 11 und für Azubis soll es ein kostengünstiges Ticket geben.

Entwicklung

Heidi Exner erläutert die positive Entwicklung der Seniorenunion seit der Neugründung vor zwölf Jahren. Die monatlichen Angebote sind vielfältig und reichen über Internetcafé, Pflanzaktionen, Reisen, Vorträge und Besichtigungen bis zur Interessenvertretung auf Bundesebene der Seniorenunion.

Ausblick

Erste Veranstaltung der CDU 2020 ist am 11. Januar der Neujahrsempfang mit dem Präsidenten der niedersächsischen IHK, Gerd Stuke, als Gastredner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.