• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Einblicke in Unternehmen

29.06.2016

Zu einem Informationsbesuch waren Fraktions- und Vorstandsmitglieder der Rasteder SPD bei der Firma Rolladenbau Brunken in Hahn-Lehmden. Geschäftsführer Manfred Brunken und seine Familie nahmen sich viel Zeit, um die Produktionsabläufe zu erläutern, berichtet SPD-Vorsitzender Wilhelm Janßen. Spezialisiert habe sich das Unternehmen auf Rollladen, Rolltore, Markisen, Fenster und Türen inklusive Insektenschutz sowie Terrassendächer.

Die Firma habe sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Inzwischen würden 22 Mitarbeiter, davon drei Auszubildende, beschäftigt. Der dadurch erforderlich gewordene Platzbedarf habe durch den Erwerb einer Halle in direkter Nachbarschaft gedeckt werden können. Die Halle werde gerade renoviert, um den aktuellen Ansprüchen gerecht zu werden.

Die SPD-Mitglieder mit ihrem Fraktionsvorsitzenden Rüdiger Kramer zeigten sich beeindruckt von der Vielfältigkeit der Produkte und den modernen Produktionsverfahren, die die Firma in Hahn-Lehmden zu bieten hat.

Einen umfassenden Einblick in die Arbeitsabläufe und das Leistungsportfolio der Firma Broetje Automation erhielten Mitglieder der Rasteder CDU Fraktion und einige Kommunalwahlkandidaten, die mit Bürgermeister Dieter von Essen das Unternehmen am neuen Standort am Autobahnkreuz Oldenburg-Nord besuchten. „Die Firma Broetje Automation ist der weltweit führende Experte für Produktionsprozesse der Luft- und Raumfahrtindustrie und ist 1979 aus dem Rasteder Unternehmen August Brötje für Maschinenbau und Heiztechnik hervorgegangen“, berichtete Fraktionsvorsitzende Susanne Lamers.

Nach der Begrüßung gaben Roland Hansen und Dirk Eickhorst in einem Vortrag einen Einblick in das Unternehmen. Dabei erfuhren die CDU-Mitglieder, dass Broetje mit einem Team von rund 850 Mitarbeitern an Standorten in Deutschland, USA, Frankreich, Großbritannien und China agiert, wobei innovative und effiziente Lösungen für die Flugzeugmontage geplant und realisiert werden. Das Unternehmen trete hierbei zunehmend als Systemintegrator zur Lösung hoch komplexer Aufgabenstellungen in Erscheinung.

Darüber hinaus beteilige sich Broetje Automation als eines der führenden deutschen Luftfahrt-Industrieunternehmen mit starker weltweiter Vernetzung aktiv bei der Beweisführung zum Nutzen von Industrie 4.0 in der Praxis. „Industrie 4.0 mit der Verzahnung von industrieller Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik spielt in der Industrie eine immer größere Rolle. Broetje Automation bietet seinen Kunden der Luft- und Raumfahrtindustrie bereits interessante Lösungen, um für die Herausforderungen gewappnet zu sein“, berichtete Lamers.

Im Anschluss konnten die Gäste aus der Politik bei einem Rundgang die neuen Bürogebäude und die Fertigungshalle in Augenschein nehmen. Auf rund 35 000 Quadratmetern Grundfläche sind im Industriegebiet am Autobahnkreuz im November 2015 die neue Produktionshalle, das vierstöckige Verwaltungsgebäude sowie das Betriebsrestaurant bezogen worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.