• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Erinnern muss immer aktuell sein

21.02.2015
Betrifft: „Ein dunkles Kapitel der Medizingeschichte“, NWZ-Bericht vom 12. Februar

Dr. Ingo Harms lud zum Gedenken an das Unrecht der NS-Zwangssterilisierung zu dem Vortrag „Ein Edewechter Opfer der Rassenhygiene: Heinrich R.“ im Haus der Begegnung ein. Dieses Wachhalten gilt allgemein allen Opfern der Euthanasie im Dritten Reich, dargestellt am Beispiel des o.g. 22-jährigen Edewechters, der 1934 zwangssterilisiert wurde und an den Folgen verstarb.

Meiner Meinung nach ist es genau richtig, die Historie für uns alle präsent zu halten. Dank dafür an Herrn Harms. Erinnern muss immer aktuell sein.

Oft warnte der jüngst verstorbene Richard von Weizsäcker vor dem Vergessen, und er stellte diese Gedanken besonders in seiner Rede am 8. Mai 1985 zum 40. Jahrestag des Kriegsendes dar.

Schon deshalb liegt es in unser aller Verpflichtung, diese unfassbaren Geschehnisse nicht unter der Decke des Schweigens und Verdrängens zu belassen und Gefahr zu laufen, dass sich diese wiederholen.

Dazu sind besonders wir, die junge Generation, aufgerufen.

Marcel Marowsky (19)
Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.