• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

FDP freut sich über deutlichen Mitgliederzuwachs

23.03.2017

Bad Zwischenahn Zufrieden blickt die FDP Bad Zwischenahn auf das vergangene Jahr zurück – und zuversichtlich auf das neue. Das hat unter anderem mit der Entwicklung der Mitgliederzahlen zu tun. Wie der Ortsverbandsvorsitzende Michael Cordes mitteilt, gab es bei der Jahreshauptversammlung positive Zahlen zu vermelden: 2016 traten in Bad Zwischenahn neun Personen in die FDP ein. Seit Anfang 2017 kamen bereits zwei weitere hinzu. Somit stellen die Zwischenahner Liberalen mit 56 Mitgliedern den größten Ortsverband der FDP Ammerland, so Cordes. Ebenso zufrieden waren die Anwesenden im „Ahrenshof“ über den Rechenschaftsbericht von Torsten Kuck im Amt des Schatzmeisters, der von einem Kassenüberschuss trotz Kommunalwahl berichtete.

Die Versammlung wählte am Abend Renate Achenbach als Schriftführerin, Torsten Kuck als Schatzmeister sowie die neuen Beisitzer Jonny Deeken, Dr. Manfred Kemper und Wolfgang Wrobel. Alle wurden einstimmig gewählt.

Am Abend ehrten die Liberalen Björn Dhonau für 20 Jahre, Kristina Kolbow und Martin Sprock für 25 Jahre sowie Klaus Reißel für 40 Jahre Mitgliedschaft in der FDP. Ebenso bedankte sich der Ortsverbandsvorsitzende Michael Cordes bei verdienten Mitgliedern, wie Renate Achenbach, Detlef Beyer sowie Torsten Kuck, der Anfang des Jahres im Wettbewerb um die Bundestagskandidatur im Wahlkreis Ammerland und Oldenburg-Stadt für Bad Zwischenahn antrat – die Kandidatur für diesen Wahlkreis vertraute die FDP letztlich aber Nils Krummacker an.

Der FDP Fraktionsvorsitzende Norbert Steinhoff berichtete den Mitgliedern aus der aktuellen Ratsarbeit und den Schwerpunkten Bildung, Infrastruktur und Bezahlbaren Wohnraum. Die Fraktion leiste bereits gute Impulse in der Gremienarbeit und setze erste Akzente, so Steinhoff. Über ihre Arbeit berichte die Fraktion seit Januar in einem Schaukasten im Langenhof gegenüber der Deutschen Post. Für den Arbeitskreis der Liberalen Senioren, der sich Ende letzten Jahres gründete, warb Klaus-Peter Tuchscherer. Ziel ist die Mitwirkung im Seniorenbeirat der Gemeinde Bad Zwischenahn. Interessierte sind herzlich eingeladen und können sich unter Telefon  04403/6919790 melden.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.