• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Einsatz in Gemeinde Apen
Tödlicher Unfall an Gnieser-Kreuzung: Erhebliche Verkehrsbehinderungen

NWZonline.de Region Ammerland Politik

Kommunalwahl: Freie Fraktion stellt erstmals Bewerber für Rat auf

09.06.2016

Rastede Zur Kommunalwahl am 11. September tritt in der Gemeinde Rastede erstmals die Freie Fraktion Rastede (FFR) an. Zwar vertreten Rainer Zörgiebel und Klaus Hillen bereits im derzeitigen Gemeinderat die FFR. Kandidiert hatten sie im Jahr 2011 allerdings noch für die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG). Es kam damals jedoch zum Streit, in dessen Folge Zörgiebel und Hillen die UWG verließen und fortan als FFR weitermachten.

„Aus der Fraktion ist nun eine Wählergemeinschaft geworden“, berichtet Zörgiebel im NWZ -Gespräch. Seit Herbst 2015 werde diese mit Leben gefüllt – „mit Leuten, die uns wohlgesonnen sind und mitmachen möchten“, sagt Zörgiebel und fügt an: „Wir lassen uns gerade ins Vereinsregister eintragen.“

Zwölf Mitglieder hat die neue Wählergemeinschaft bis jetzt. Zörgiebel ist 1. Vorsitzender, Hillen 2. Vorsitzender, Kassenwartin ist Anne Sandkuhl und Schriftführerin Thalea Zörgiebel. Zur Kommunalwahl will die FFR mindestens mit vier Kandidaten antreten. Erst bis zum 25. Juli müsse die Liste offiziell eingereicht werden, erläutert Rainer Zörgiebel. Weitere Kandidaten seien willkommen, am 11. September für die FFR ins Rennen zu gehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während Hillen nicht wieder kandidieren wird, will Zörgiebel (Hahn-Lehmden) auch in der kommenden Legislaturperiode wieder in den Gemeinderat einziehen. Außerdem kandidieren für die FFR Stefan Scheffler (Leuchtenburg), Jürgen Dörr (Lehmdermoor) und Anke Zörgiebel (Nethen). „Wir erhoffen uns Etliches“, sagt Rainer Zörgiebel und kündigt an, dass die FFR auch für den Kreistag kandidieren werde.

Dörr, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Südbäke, sagt: „Bisher habe ich von außen mitgemischt und Anträge gestellt. Jetzt möchte ich auch von innen etwas bewegen.“ Scheffler, 2. Vorsitzender des Vereins Rasteder Musiktage, sagt: „Ich möchte unsere Gemeinde voranbringen und etwas bewegen.“

Anke Zörgiebel sagt, sie habe bereits zweimal für die UWG kandidiert, nun trete sie erstmals für die FFR an. Auch sie möchte aktiv mitgestalten und nicht nur von außen zusehen. Vor allem der öffentliche Personennahverkehr sei ihr ein wichtiges Anliegen.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.