• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Politik: Für verschiedene Projekte Gelder aus Lokaler Agenda

22.04.2016

Edewecht Der Fachausschuss für Landwirtschaft und Umweltschutz des Edewechter Rates hat sich während seiner jüngsten Sitzung im Verwaltungsgebäude der Edewechter Abwasserreinigungsanlage nach kurzer Aussprache einstimmig dafür ausgesprochen, dass der Landvolkverein Jeddeloh I aus Mitteln der Lokalen Agenda 450 Euro für die Weiterführung des Schulgartens der Grundschule Jeddeloh I erhalten soll. Damit sollen Arbeiten (wie z.B. die Vorbereitung der Saat- und Pflanzbeete) finanziert werden, die einen Maschineneinsatz und einen gewissen arbeitstechnischen Aufwand beinhalten und nicht von Lehrkräften, Eltern und Kindern übernommen werden können.

Einstimmig befürworteten die Kommunalpolitiker nach kurzer Aussprache auch einen Antrag des Hegerings Edewecht, der aus Mitteln der Lokalen Agenda einen Zuschuss von 500 Euro für Saatgut für Blühstreifen beantragt hatte. Seit langem engagiert sich der Edewechter Hegering für das Anlegen von Blühflächen. Diese dienen Insekten als Lebensräume und sind Rückzugsgebiete für Wildtiere.

Mit derartigem Saatgut sollen auch auf gemeindeeigenen Flächen Blühstreifen entstehen, hieß es. So sollen sich Bereiche am Altenwehr auf der Südseite der Aufforstungsflächen entlang der Bäke, am Deyedamm entlang der Obstbaumreihe, an der Straße Im Vieh am Kleinbahnwanderweg, an der Straße „An der Vehne“ sowie in Friedrichsfehn an der Wangerooger Straße in blühende Areale verwandeln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über die Mittel der Lokalen Agenda kann der Ausschuss eigenständig entscheiden. Weitere politische Gremien der Gemeinde sind in den Entscheidungsprozess nicht eingebunden.

Zur Kenntnis genommen haben die Ausschussmitglieder einen Sachverhalt, den die Gemeindeverwaltung vortrug. Der Hegering Edewecht hatte für den Kauf weiterer Wildwarner einen Zuschuss von 400 Euro aus Mitteln der Lokalen Agenda erhalten. Dieses Geld hatten die Edewechter Jäger bereits im vergangenen Herbst beantragt. Wildwarner sind Geräte, die an landwirtschaftliche Erntemaschinen wie Kreiselmäher angebracht werden und durch laute Sirenengeräusche Rehkitze, Fasanen und Hasen verscheuchen, die sonst zu Tode kommen würden. Da durch die Ausleihe von Wildwarnern an Landwirte bereits gute Erfolge erzielt wurden, wollte der Hegering weitete Geräte anschaffen. Der Antrag sei, so hieß es, im Herbst 2015 nach der Sitzung des Ausschusses für Landwirtschaft und Umweltschutz eingegangen. Da der Hegering eine Entscheidung noch im Herbst benötigte, habe man ausnahmsweise nach Abstimmung mit dem Ausschussvorsitzenden eine Abfrage unter allen Fachausschussmitgliedern gestartet. Diese hätten dem Antrag zugestimmt, so dass ohne vorherige Beratung das Vorhaben befürwortet wurde. Zwischenzeitlich wurden die Wildwarner angeschafft.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.