• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Gutachten überfällig

06.09.2018

Das darf doch nicht wahr sein: Da wird in der politischen Gremien der Gemeinde Apen monatelang über den Zustand der Lind- und der Klefer-Brücke diskutiert, über Abrisse und Brückenneubau – und dann stellt sich beiläufig heraus, dass es gar kein Gutachten für die Klefer-Brücke gibt.

Grundlage für die Bewertung der Verwaltung waren Hinweise eines in der Gemeinde lebenden Tiefbauingenieurs, der sich auch mit Brückenbauten beschäftigt. Es ist ja in Ordnung, wenn man eine Einschätzung von einem solchen Mann erhält. Das kann aber nur der erste Schritt für mehr sein. Schließlich geht es hier nicht nur um eine politische Entscheidung, sondern auch um die Sicherheit der Nutzer der Brücke. Bereits vor der Entscheidung, ob die Klefer-Brücke abgerissen werden soll, hätte ein Gutachten über den Zustand vorliegen müssen. Damit hätte die Politik ein Papier für ihre Entscheidung zur Hand gehabt – und Bürger hätten den Beschluss für den umstrittenen Abriss auch besser verstanden.


Die Autorin erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.