• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Video beflügelt Arztsuche in Hahn-Lehmden

12.01.2019

Hahn-Lehmden Das ZDF war am Freitag zu einem Drehtermin in der Gemeinde Rastede, „Spiegel Online“ nahm ebenfalls schon Kontakt zum Rathaus auf und auch die Tagesthemen in der ARD widmeten sich jetzt jenem Thema, das gerade für jede Menge Gesprächsstoff sorgt in Hahn-Lehmden: Die Suche nach einem neuem Allgemeinmediziner. Nachdem Hausarzt Wolf-Dietmar Röcher seine Praxis zum 31. Dezember geschlossen hat, gibt es im Rasteder Norden, wie mehrfach berichtet, keinen Allgemeinmediziner mehr.

Gemeinde hilft bei Arzt-Ansiedlung

Die Gemeinde Rastede will einem Arzt oder einer Ärztin Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Wohn- und Praxisräumen anbieten. Sie stellt eine finanzielle Förderung bei der Ansiedlung in Aussicht und möchte Investoren zum Neu- oder Umbau einer Praxis bewegen. „Unser Wirtschaftsförderer Günther Henkel steht jederzeit für weiterführende Gespräche zur Verfügung, wobei wir auch bereit sind, flexibel und unkonventionell auf Wünsche von interessierten Medizinern einzugehen“, erklärt Bürgermeister Dieter von Essen.

Nähere Auskünfte erteilt Günther Henkel unter Telefon  0 44 02/92 01 13 oder über die E-Mail-Adresse henkel@rastede.de.

Ende November hatte Renate Bolte, eine Bürgerin aus Hahn-Lehmden, deshalb eine Unterschriftenaktion gestartet, um auf die drohende Situation aufmerksam zu machen. Rund zwei Wochen später konnte sie Bürgermeister Dieter von Essen in der Ratssitzung in Delfshausen bereits 1693 Unterschriften überreichen.

Nahezu zeitgleich zu der Unterschriftenaktion schlug CDU-Bürgermeisterkandidat Alexander von Essen auf dem CDU-Stammtisch in Nethen vor, ein Video zur Arztsuche zu drehen und im Internet zu verbreiten. Die ebenfalls in Hahn-Lehmden ansässige Firma Popken Fashion Group bot daraufhin an, den Dreh des Clips zu übernehmen.

Wenige Tage vor Weihnachten wurde das Video dann ins Internet gestellt und erreichte über die Seite der Gemeinde Rastede seitdem gut 850 000 Menschen. Fast 9000-mal wurde das Video geteilt, mehr als eine halbe Million Menschen sah den kurzen Clip inzwischen, in dem Bürger aus dem Ort auf ungewöhnliche Art und Weise einen neuen Hausarzt suchen.

So suchen die Menschen aus Hahn-Lehmden einen neuen Arzt:

„Mit solch einer Resonanz haben wir nicht gerechnet“, sagt Gemeindepressesprecher Ralf Kobbe. „Nach dem Jahreswechsel stand das Telefon nicht mehr still“, bestätigt auch sein neuer Kollege für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Karsten Tenbrink. Bundesweit berichten die Medien inzwischen über die originelle Arztsuche. Immer wieder kommen Kamerateams in den Ort und bitten um Interviews, Hahn-Lehmden ist nun bundesweit bekannt.

„Ein solches Medienecho hatten wir zuletzt bei der Rückkehr des Astronauten Thomas Reiter aus dem All“, erinnert sich Kobbe. Für den in der Gemeinde Rastede lebenden Reiter wurde seinerzeit ein Empfang im Palais gegeben, zu dem ebenfalls Medien aus ganz Deutschland anreisten.

Trotz aller Bemühungen, einen neuen Hausarzt kann die Gemeinde den Menschen in Hahn-Lehmden derzeit noch nicht liefern, wohl aber Hoffnung machen. „Es gingen erste Anfragen ein von Ärzten, die um weitere Informationen baten“, sagt Kobbe und betont, dass zurzeit alles versucht werde, um schnellstmöglich einen Arzt zu finden. In der Deutschen Ärztezeitung soll deshalb Ende Januar eine Anzeige erscheinen, um die Zielgruppe auf diesem Wege direkt anzusprechen.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.